facebook  Facebook
Artikel

Presserklärung zu den Hebungsrissen

vom 20.04.2017, Hebungsrisse/Presseerklaerungen

  1. Auswertung der Höhenmessung im März ist erfolgt
  2. Dritte Deformationsnetz-Messung durchgeführt
  3. Faseroptische Temperaturmessungen und Ringraumprüfung bei den Erd-wärmesonden
  4. Pumpbetrieb läuft weiterhin ruhig
  5. Das Büro für Baukonstruktionen (BfB) berichtet über weitere Schäden an den Gebäuden in der historischen Altstadt
  6. TÜV erarbeitet Fragebogen zur Erhebung der Gasanlagenzustände
  7. Verlosung zugunsten der Stiftung zur Erhaltung der historischen Altstadt ist abgeschlossen und alle Gewinne sind verteilt.
  8. Nächste Presseerklärung nach der Arbeitskreissitzung am 21. Juni 2017

weiter
Artikel

Presserklärung zu den Hebungsrissen

vom 02.03.2017, Hebungsrisse/Presseerklaerungen

  1. Anstehende Deformationsnetz-Messung und Höhenmessung im März
  2. Pumpbetrieb läuft weiterhin ruhig
  3. Das Büro für Baukonstruktionen (BfB) berichtet über weitere Schäden und Sanierungsarbeiten an den Gebäuden in der historischen Altstadt
  4. TÜV unterbreitet einen Vorschlag zur Überprüfung der Hausgasinneninstalla-tionen und Anlagenzustände
  5. Sanierung des Abwasserkanals in der Rathausgasse
  6. Veranstaltungswoche Geodäsie: Aktionstag in Staufen am 20. Juli 2017
  7. Nächste Presseerklärung nach der Arbeitskreissitzung am 19. April 2017

weiter
Artikel

Presserklärung zu den Hebungsrissen

vom 18.11.2016, Hebungsrisse/Presseerklaerungen

  1. Höhenmessungen des Landratsamtes Breisgau-Hochschwarzwald vom Oktober ergeben weiter rückläufige Hebungsbeträge
  2. Aktuell Wartungsarbeiten an den Brunnenbohrungen; Pumpbetrieb läuft weiterhin ruhig
  3. Das Büro für Baukonstruktionen (BfB) berichtet über weitere Schäden sowohl im historischen Rathaus als auch an Privatgebäuden.
  4. TÜV wird in den nächsten Wochen Vorschläge zu Überprüfungszyklen der Gashausinneninstallationen und Anlagenzustände unterbreiten.
  5. Aktuell kein Handlungsbedarf für bnNETZE.
  6. „Los! Für Staufen." - nur noch wenige Lose verfügbar.
  7. Nächste Presseerklärung nach der Arbeitskreissitzung am 22. Februar 2017.

weiter
Artikel

Presserklärung zu den Hebungsrissen

vom 15.09.2016, Hebungsrisse/Presseerklaerungen

    1. Weiterhin ruhiger Pumpbetrieb; Wartung der Pumpen im Oktober 2016.
    2. Die nächsten Höhenmessungen des Landratsamtes Breisgau-Hochschwarzwald finden im Oktober statt.
    3. Das Büro für Baukonstruktionen (BfB) berichtet von weiteren Schäden.
    4. Überprüfungszyklen der Gashausinneninstallationen und Anlagenzustände werden vom TÜV beurteilt. Hauseigentümer wurden angeschrieben.
    5. bnNETZE legt neuen Rhythmus für Überprüfung der Dehnungsbögen fest.
    6. „Los! Für Staufen." - noch knapp ein Fünftel der Lose verfügbar.
    7. Nächste Presseerklärung nach der Arbeitskreissitzung am 17. November 2016.

    weiter
    Artikel

    Presseerklärung zu den Hebungsrissen

    vom 14.07.2016, Hebungsrisse/Presseerklaerungen

    1. Seit Februar läuft der gemeinsame Pumpbetrieb ruhig; mit der Umsetzung des Wartungskonzeptes wird im Oktober 2016 begonnen.
    2. Die Höhenmessungen des Landratsamtes Breisgau-Hochschwarzwald fanden vom 27. bis 30. Juni 2016 statt. Die Hebungsbeträge sind weiterhin leicht rückläufig.
    3. Das Büro für Baukonstruktionen (BfB) berichtet von weiteren Schäden so-wohl im historischen Rathaus wie auch bei Privatgebäuden.
    4. Überprüfungszyklen der Gashausinneninstallationen und Anlagenzustände sollen vom TÜV beurteilt werden. Auftragsvergabe durch Bauausschuss beschlossen.
    5. Kein Handlungsbedarf für bn Netze nach Überprüfung der Dehnungsbögen im öffentlichen Netz.
    6. „Los! Für Staufen." Lotterie sehr gut angelaufen.
    7. Nächste Presseerklärung nach der Arbeitskreissitzung am 14. September 2016.

    weiter
    Artikel

    Presserklärung zu den Hebungsrissen

    vom 13.05.2016, Hebungsrisse/Presseerklaerungen

    1. Nach Unregelmäßigkeiten zu Beginn des Jahres läuft der gemeinsame Pumpbetrieb wieder ruhig. Wartungskonzept festgelegt.
    2. Die nächsten Höhenmessungen des Landratsamtes Breisgau-Hochschwarzwald sind in der Zeit vom 27.– 30. Juni 2016 vorgesehen, so dass zur nächsten Sitzung des Arbeitskreises Hebungsrisse die ausgewerteten Ergebnisse vorliegen werden.
    3. Die Schäden im Zentrumsbereich nehmen nach Angaben des Büros für Baukonstruktionen weiter zu.
    4. Noch engere Abstimmung zwischen Eigentümern und Stadtverwaltung bei Überprüfung der Gashausinneninstallationen notwendig.
    5. Los! Für Staufen. Die große Lotterie der Staufenstiftung beginnt am 20. Mai 2016.
    6. Nächste Presseerklärung nach der Arbeitskreissitzung am 13. Juli 2016.

    weiter
    Artikel

    Presserklärung zu den Hebungsrissen

    vom 17.03.2016, Hebungsrisse/Presseerklaerungen

    1. Höhenmessungen des Landratsamtes Breisgau-Hochschwarzwald fanden ab 07.03.2016 statt; Bestätigung der rückläufigen Hebungstendenz.
    2. Unregelmäßigkeiten im Pumpbetrieb konnten nach Austausch der Pumpen sowohl in der EKB 2 als auch in der BB 4 behoben werden.
    3. Das Büro für Baukonstruktionen gibt weitere Schäden im Zentrumsbereich bekannt; auch das historische Rathaus ist betroffen.
    4. bnNETZE sieht nach Überprüfung der Dehnungsbögen keinen Handlungsbedarf. Gasnetzüberprüfung findet weiterhin 14-tägig statt. Schäden am Kanalnetz im Zentrum zu erwarten
    5. Informationen des Banners am Pumpenhäuschen hinter dem historischen Rathaus sind auf aktuellem Stand.
    6. Nächste Presseerklärung nach der Arbeitskreissitzung am 11. Mai 2016.

    weiter
    Artikel

    Presserklärung zu den Hebungsrissen

    vom 22.01.2016, Hebungsrisse/Presseerklaerungen

    1. Defekte Pumpe in BB 3 ausgetauscht; unruhiger Pumpbetrieb der Brunnenbohrung 4; Austausch der Pumpe am 21.01.2016 erfolgt. 
    2. Aussagen zu aktuellen Hebungsbeträgen sind erst nach der nächsten Höhen-messung möglich, welche im Frühjahr stattfindet. 
    3. Das Büro für Baukonstruktionen verzeichnet weitere Schäden an verschiedensten Gebäuden. 
    4. Zwischenzeitlich sind 324 Schlichtungsanträge bei der Schlichtungsstelle ein-gegangen; davon 143 im vereinfachten Verfahren. 
    5. bnNETZE informiert, dass aufgrund der Frostperiode in dieser Woche eine zu-sätzliche Überprüfung des Gasnetzes vorgenommen wurde; Rathaus Café erhält neuen Gasanschluss. 
    6. Nächste Presseerklärung nach der Arbeitskreissitzung am 16.03.2016

    weiter
    Artikel

    Presserklärung zu den Hebungsrissen

    vom 13.11.2015, Hebungsrisse/Presseerklaerungen

    1. Ruhiger Pumpbetrieb aller drei Brunnen (EKB 2, BB 3 und BB 4) mit konstanter Entnahmerate nach Abschluss der Bohrarbeiten an BB4 und Austausch einer defekten Pumpe in BB 3.

    2. Die Hebungsbeträge sowie auch die seitlichen Verschiebungen haben sich an allen Messpunkten vermindert.

    3. Das Büro für Baukonstruktionen verzeichnet weitere Schäden an verschiedenen Gebäuden.

    4. Zwischenzeitlich sind 308 Schlichtungsanträge bei der Schlichtungsstelle eingegangen; Gesamtkosten belaufen sich bisher auf über 10 Mio. €

    5. bnNETZE informiert, dass zurzeit keine Arbeiten am Gasnetz anstehen; Auftrag zur Aufnahme und Dokumentation der Gashausinneninstallationen vergeben.

    6. Nächste Presseerklärung nach der Arbeitskreissitzung am 20.01.2016.

    weiter
    Artikel

    Presserklärung zu den Hebungsrissen

    vom 09.09.2015, Hebungsrisse/Presseerklaerungen

      1. Die Untersuchungen im Bohrloch der Brunnenbohrung 4 sind weitestgehend abgeschlossen; provisorischer Ausbau der BB 4 festgelegt. Alle drei Brunnen (EKB 2, BB 3 und BB 4) sind in Betrieb.
      2. Letzte Messung des Landratsamtes Breisgau-Hochschwarzwald in diesem Jahr findet im Oktober statt; Ergebnisse liegen zur nächsten Arbeitskreis-sitzung vor.
      3. Die Zahl der geschädigten privaten und städtischen Gebäude ist unverändert. Büro für Baukonstruktionen berichtet über weitere Schäden an verschiedenen Gebäuden.
      4. Zwischenzeitlich sind 299 Schlichtungsanträge bei der Schlichtungsstelle ein-gegangen; Gesamtkosten belaufen sich bisher auf rd. 9,49 Mio. €.
      5. Aus Sicht von Badenova stehen aktuell keine Maßnahmen an; die Überprüfungszyklen der Gashausinneninstallationen werden mit einem Sachverständigen abgestimmt.
      6. Nächste Presseerklärung nach der Arbeitskreissitzung am 11.11.2015.

      weiter
      Artikel

      Presseerklärung zu den Hebungsrissen

      vom 06.06.2015, Hebungsrisse/Presseerklaerungen

      1. Höhenmessungen des Landratsamtes vom 23.04.2015 sind ausgewertet; bei rd. 41 % der gemessenen Punkte liegt die monatliche Hebungsrate unter 1 mm.

      2. Untersuchungen im Bohrloch der Brunnenbohrung 4 entscheiden über endgültigen Ausbau.

      3. Die Zahl der geschädigten privaten und städtischen Gebäude ist unverändert. Büro für Baukonstruktionen berichtet über weitere Schäden an verschiedenen Gebäuden.

      4. Zwischenzeitlich sind 284 Schlichtungsanträge bei der Schlichtungsstelle eingegangen. Die Arbeiten im Rathauscafé sind weitestgehend abgeschlossen.

      5. Stiftung zur Erhaltung der historischen Altstadt Staufen weiter aktiv.

      6. Nächste Presseerklärung nach der Arbeitskreissitzung am 09.09.2015.


      weiter
      Artikel

      Presseerklärung zu den Hebungsrissen

      vom 24.04.2015, Hebungsrisse/Presseerklaerungen

      1. Brunnenbohrung 4 hat eine End-Tiefe von 175 m erreicht und erste Pumpversuche waren erfolgreich. Der Fertigstellungstermin ist für Ende Juni vorgesehen.
      2. Höhenmessungen des Landratsamtes zur Beweissicherung erfolgte am 23.04.2015
      3. Die Zahl der geschädigten privaten und städtischen Gebäude ist unverändert. Zwischenzeitlich sind 276 Schlichtungsanträge bei der Schlichtungsstelle eingegangen. Das Rathauscafé wird umfangreich saniert.
      4. Die Vorfestlegung der Überprüfungszyklen im Gasnetz zwischen der bnNetze und der Stadt Staufen ist erfolgt.
      5. Außergerichtliche Einigungen bei anhängigen Verfahren zeichnen sich ab.
      6. Nächste Presseerklärung nach der Arbeitskreissitzung am 10.06.2015.

      weiter
      Artikel

      Presseerklärung zu den Hebungsrissen

      vom 25.02.2015, Hebungsrisse/Presseerklaerungen

      1. Zahl der geschädigten Privat- und städtischen Gebäude unverändert. Zwischenzeitlich sind 265 Schlichtungsanträge bei der Schlichtungsstelle eingegangen  
      2. Brunnenbohrung 4 (BB 4) hat eine Tiefe von 129 m erreicht.
      3. Höhenmessungen des Landratsamtes Breisgau-Hochschwarzwald im Zentrumsbereich bestätigen bisherige, leicht rückläufige Tendenz. 
      4. Büro für Baukonstruktionen berichtet über weitere Schäden an öffentlichen und privaten Gebäuden. 
      5. Gasnetzübernahme durch Stadtwerke MüllheimStaufen; Verpachtung des Staufener Gasnetzes an badenova. 
      6. Nächste Presseerklärung nach der Arbeitskreissitzung am 22.04.2015.   

      weiter
      Artikel

      Presseerklärung zu den Hebungsrissen

      vom 20.11.2014, Hebungsrisse/Presseerklaerungen

      1. Brunnenbohrung 4 (BB 4) ist bei 58,8 m angekommen

      2. Höhenmessungen des Landratsamtes Breisgau-Hochschwarzwald bestätigen bisherige Tendenz

      3. Schäden an privaten und öffentlichen Gebäuden nehmen weiter zu

      4. TÜV Gutachten zu den Arbeiten am Erdgasnetz ohne Mängel und weitere Auflagen

      5. Nächste Presseerklärung nach der Arbeitskreissitzung am 25.02.2015

       

      weiter
      Artikel

      Presseerklärung zu den Hebungsrissen

      vom 25.09.2014, Hebungsrisse/Presseerklaerungen

      1. Brunnenbohrung 4 (BB 4) beginnt voraussichtlich am 06.10.2014
      2. Höhenmessungen des Landratsamtes Breisgau-Hochschwarzwald vorgezogen
      3. Schäden an privaten und öffentlichen Gebäuden nehmen weiter zu
      4. Ertüchtigung der Dehnungsbögen in der Rathausgasse und in der Hauptstraße (Nähe Rathausbrunnen) ist erfolgt; TÜV Gutachten liegt badenova vor
      5. Bisher 226 Schlichtungsverfahren
      6. Nächste Presseerklärung nach der Arbeitskreissitzung am 20.11.2014

      .

      weiter