Freundschaft mit der argentinischen Stadt Dolores: Absichtserklärung unterzeichnet

Die Städte Staufen und Dolores (Argentinien) haben eine Abschichtserklärung zur Entwicklung einer Freundschaft unterzeichnet

Bürgermeister Dr. Etchevarren und Generalkonsul Malaroda beim Eintrag ins Goldene Buch

Im Januar 2018 besuchte Generalkonsul Edgardo M. Malaroda vom argentinischen Generalkonsulat in Frankfurt am Main das Tango- und Bandoneonmuseum im Kapuzinerhof. Herr Malaroda zeigte sich schon damals begeistert von diesem Museum und den Bemühungen des Tango und Bandoneon e. V. zur Pflege des Kulturguts Tango. Im Juni besuchte der Generalkonsul erneut unsere Stadt und schlug vor, eine Absichtserklärung zur Entwicklung einer Freundschaft mit einer argentinischen Stadt zu unterzeichnen. Drei Städte wurden vorgestellt und die Wahl des Gemeinderats fiel in seiner Juli-Sitzung auf die Stadt Dolores. Sie zählt 32.000 Einwohnern und liegt rund 212 Kilometer von der Hauptstadt Buenos Aires und etwa 40 Kilometer von der Atlantikküste entfernt.

Am 30. November fand nun im Beisein von Generalkonsul Malaroda, den beiden Bürgermeistern Dr. Camilo Etchevarren und Michael Benitz, den Fraktionsvorsitzenden des Staufener Gemeinderats, Mitarbeitern des argentinischen Generalkonsulats, Herrn Joachim Baar vom Vorstand des Tango und Bandoneon e. V. sowie ehemaligen argentinischen Bürgerinnen, die nun hier in der Raumschaft leben, die feierliche Unterzeichnung der Absichtserklärung statt.
Auch der Austausch zwischen beiden Städten soll bald beginnen: erstes Ziel ist der Besuch einer Gruppe von Tänzern aus Staufen beim Tangofest in Dolores im Sommer 2018.

Stadt Staufen im Breisgau
Hauptstr. 53 Rathaus
79219 Staufen i. Br.
Telefon 07633 805 - 0
Fax 07633 50593