Staufener Musikwoche: Vorverkauf hat begonnen

Zum 70. Mal findet in diesem Jahr die Staufener Musikwoche statt. Vom 28. Juli bis 4. August 2018 gastieren unter der künstlerischen Leitung von Wolfgang Schäfer wieder herausragende Musiker in Staufen.

Die Musikwoche wird mit einem hochkarätigen Kammermusikabend eröffnet: Am Samstag, 28. Juli, spielen der Klarinettist Sebastian Manz und das renommierte Schweizer Casal Quartett in Staufen Werke von Mozart, Schumann und Weber. Sebastian Manz, der 2008 sowohl den Deutschen Musikwettbewerb als auch den seit 40 Jahren nicht mehr vergebenen 1. Preis beim Internationalen Wettbewerb der ARD in München gewann, gilt heute als einer der führenden Klarinettisten. „Seine betörend schöne Tongebung und technische Souveränität suchen ihresgleichen“ (Holger Arnold im Fono Forum).
 
Am folgenden Sonntag, 29. Juli, präsentiert Wolfgang Schäfer das Jubiläumskonzert anlässlich des 70-jährigen Bestehens der Staufener Musikwoche. Auf dem Programm stehen Werke von Georg Friedrich Händel und Johann Sebastian Bach; es singen und spielen das Freiburger Vokalensemble und das Barockorchester des Freiburger Vokalensembles. Als Solisten wirken mit: Franziska Bobe (Sopran), David Fischer (Tenor) sowie die aus Staufen-Wettelbrunn stammende Cembalistin Barbara Maria Willi, die seit einigen Jahren als Professorin sowohl im tschechischen Brünn als auch in Den Haag unterrichtet und auf prominenten internationalen Podien konzertiert.
 
Am Dienstag, 31. Juli, kommt mit dem Cellisten Maximilian Hornung, der im Feuilleton der „Zeit“ als „Cellist vom anderen Stern“ bezeichnet wurde, ein weiterer herausragender Solist nach Staufen. Neben Werken von Camille Saint-Saëns und Francis Poulenc erklingt die Sonate Nr. 3 A-Dur von Beethoven, jenes Werk, das der Komponist einem seiner besten Freunde, dem in Staufen geborenen Baron Ignaz von Gleichenstein widmete. Begleitet wird Maximilian Hornung von der in Essen als Professorin wirkenden, ebenfalls mehrfach preisgekrönten japanischen Pianistin Hisako Kawamura.
 
In dem Konzert am Donnerstag, 2. August, entführt das Bremer Ensemble Los Temperamentos das Publikum in die ferne Zeit der spanischsprachigen Welt vor etwa 300 Jahren. Mit »Entre dos Tiempos« wird ein farbenfrohes Programm auf die Bühne gebracht, das sich intensiv mit den tänzerischen Elementen der Barockmusik Lateinamerikas und Südeuropas beschäftigt. »Zwischen zwei Zeiten« spiegelt die verschiedenen Emotionen und die exotischen Rhythmen in der Musik jener Tage bis hin zur Zeitenwende, die mit der Kolonialisierung Südamerikas eintrat. Als wäre das Leben ein Tanz, der fortwährend den Takt wechselt …
 
Die Musikwoche schließt am Samstag, 4. August, mit einem Konzert der Nordic Voices aus Oslo in der Stadtpfarrkirche St. Martin. Geistliche Lieder haben in der Musiktradition Norwegens schon immer eine entscheidende Rolle gespielt und sie waren quer durch die Musikgeschichte Inspiration für Komponisten des Landes. Nordic Voices – vor einigen Jahren mit einem begeisternden Auftritt schon einmal zu Gast bei der Staufener Musikwoche – stellt in diesem Programm zeitgenössische geistliche Werke seines Heimatlandes spanischer Renaissancemusik gegenüber, die zur Zeit der Regentschaft Karl V. entstand. Die norwegische Musik nimmt dabei folkloristische Elemente auf und verwendet Mittel wie Obertongesang oder Mikrotonalität. Und die spanische Musik zeigt sich in ihrer vollen Pracht und mit der verschwenderischer Üppigkeit jener Zeit.
 
Im Rahmen der 70. Musikwoche finden bei freiem Eintritt zwei weitere Veranstaltungen statt: Am Freitag, 3. August, ein Dozentenkonzert des Kurses „Studio für Alte Musik“, sowie am Samstag, 4. August, ein Workshopkonzert des 20. Staufener Chorseminars (bereits um 16 Uhr).
 
Sämtliche Konzerte beginnen um 20 Uhr und finden in der Belchenhalle sowie am 4. August in der Stadtpfarrkirche St. Martin in Staufen statt. Programmhefte liegen an den üblichen Stellen aus. Karten sind bei der Tourist-Info Staufen, Tel. 07633-805-36 (ohne Vorverkaufsgebühr!), oder online unter www.staufen.de/musikwoche und bei Reservix erhältlich.
 

Stadt Staufen im Breisgau
Hauptstr. 53 Rathaus
79219 Staufen i. Br.
Telefon 07633 805 - 0
Fax 07633 50593