AK Familienfreundliche Stadt

Der Arbeitskreis

Staufen ist für Familien eine lebens- und liebenswerte Stadt. Dafür engagieren sich im Arbeitskreis Familienfreundliches Staufen zur Zeit 15 aktive und viele sporadische Ehrenamtliche aller Altersklassen und Berufe. Sie haben sich zum Ziel gesetzt, die kommunale Familienpolitik aktiv mitzugestalten, alle an Bildung, Betreuung und Erziehung Beteiligten zu vernetzen, die ortsansässigen Firmen einzubinden und Projekte zur generationenübergreifenden Familienfreundlichkeit zu entwickeln.

Mitglieder/Termine

Mitglieder / Nächste Termine AK

Da es in einer familienfreundlichen Stadt laufend weiteren Handlungsbedarf gibt (z. B. Verkehrssicherheit, attraktives Umfeld für Familien und Jugendliche, familienfreundliche Wohnbauförderung), freut sich der Arbeitskreis immer über neue Mitglieder und Ideen, denn ein Netzwerk lebt von engagierten Menschen.


Ferienbetreuung / Vereinbarkeit Familie und Beruf

Ferienbetreuung / Vereinbarkeit Familie und Beruf

Seit Gründung des Arbeitskreises Familienfreundliches Staufen im Mai 2006 wurden insbesondere die Betreuungszeiten in der Kleinkindbetreuung, in den Kindergärten und in der Grundschule so ausgebaut, dass inzwischen sehr flexible Betreuungsmöglichkeiten für eine Vereinbarkeit von Familie und Beruf geschaffen sind. Auch das Staufener Sommer-Ferienprogramm, das jährlich vom Arbeitskreis Familienfreundliches Staufen mit tageweisen Angeboten organisiert wird, wurde inzwischen um Halb- und Ganztags-Ferienwochen sowohl für die Sommer- als auch für die Oster-, Pfingst- und Herbstferien ergänzt.

Verlässliche Ferienbetreuung (Wochenprogramm)

Eine verlässliche Ferienbetreuung ist eine wichtige Bedingung für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Deshalb organisiert der AK Familienfreundliches Staufen Angebote für Grundschulkinder in den Ferienzeiten und macht diese in den ersten Wochen eines Jahres bekannt. Eltern können so frühzeitig eine Jahresferienplanung vornehmen.

Auch in diesem Jahr bietet der AK Familienfreundliches Staufen für mehrere Ferienwochen eine Betreuung für Grundschulkinder an. Diese kann halbtags (jeweils 8.00 bis 13.00 Uhr) oder ganztags (jeweils 8.00 bis 16.00 Uhr) gebucht werden.

Herbstfereinprogramm

Wir wollen in den Herbstferein mit Euch im Grunerner Wald auf eine spannende Entdeckungsreise gehen. In Spielen und Geschichten erfahren wir einiges über diesen Lebensraum. Wir gestalten einzigartige Kunstwerke als Land-Art-Künstler und machen uns als Naturdetektive auf die Suche nach den Schätzen des Waldes.

zur Online-Anmeldung gelangen Sie unter:

https://staufen.feripro.de


Kontaktbüro "Familienbande"

Kontaktbüro "Familienbande"

Das vom Arbeitskreis Familienfreundliches Staufen ins Leben gerufene Kontaktbüro „Familienbande“ hat ein Netzwerk geschaffen, das Familien, deren Kinder sich vor Ort die Nähe und Geduld von Großeltern wünschen und Senior-innen/Senioren, die Zeit und Lebenserfahrung an Ersatzenkel geben wollen, zusammenbringt.

Wir knüpfen Familienbande!

Heutzutage ist es nicht mehr selbstverständlich, in einer Großfamilie zu leben. Kinder wachsen ohne die Nähe zu ihren Großeltern auf und auch viele Seniorinnen und Senioren missen die fehlenden Familienbande.
Schön, wenn sich Jung und Alt ganz zufällig auf dem Spielplatz oder im Städtle zusammen finden. Um nicht auf diesen Zufall warten zu müssen, können sich interessierte Familien und Seniorinnen/Senioren, ab sofort an das Kontaktbüro "Familienbande" wenden.

Wir vom Arbeitskreis Familienfreundliche Stadt Staufen wollen damit ein Netzwerk schaffen, das Familien, deren Kinder sich die Nähe und Geduld von Großeltern wünschen und Seniorinnen/Senioren, die Zeit und Lebenserfahrung an Ersatzenkel geben wollen, zusammenbringt.

Ansprechpartner

Irmhilt Hangleiter
Tel.: (07633) 9398496
Mail: irmhilt@hangleiter.net


Förderung Integration "Essenspatenschaften"

Förderung Integration "Essenspatenschaften"

Wir suchen Essens-Paten!

Einen weiteren Schwerpunkt legt der Arbeitskreis Familienfreundliches Staufen auf die Förderung der Integration. Über das Projekt „Essenspatenschaften“ wird beispielsweise sichergestellt, dass an der offenen Ganztagesschule der Grundschule und in den Kindergärten auch Kinder mit belasteten Biographien ganz unbürokratisch am gemeinsamen Mittagessen teilnehmen können.

Im Frühjahr 2010 gab der AK Familienfreundliches Staufen den Startschuss für das Projekt "Wir suchen Essens-Paten!". Anlass war der Ausbau der Grundschule in eine offene Ganztagesschule mit eigener Mensa. Es sollte gewährleistet werden, dass auch Kinder mit belasteten Biographien die Möglichkeit haben, am gesunden Mittagstisch teilzunehmen. Unser Leitgedanke: "Kein Kind soll aus finanziellen Gründen auf ein warmes und gesundes Mittagessen verzichten müssen".

Mittlerweile gibt es in Staufen in der Grundschule, in der Kinderkrippe sowie in allen Kindergärten einen täglichen Mittagstisch. Daher wurde das Projekt in 2011 auf alle Ganztageseinrichtungen ausgeweitet.

Wer wird unterstützt?

In den Kinderkrippen und -gärten sowie in der Grundschule und übers Jugendreferat findet eine regelmäßige Bedarfsanalyse statt. Im erkannten Bedarfsfall werden Eltern bereits in der Kinderkrippe und im Kindergarten bzw. von Seiten der Grundschule direkt und doch behutsam auf das Projekt angesprochen. Aufgrund der Bekanntheit des Projektes melden sich inzwischen auch Eltern vermehrt von sich aus.

Eine Vergabegruppe, die sich aus Vertretern der Kinderkrippe und -gärten, der Grundschule und des Jugendreferats zusammensetzt, entscheidet anschließend über die Zuschüsse für bedürftige Familien.

Wie werden die Spenden gewonnen?

Der AK Familienfreundliches Staufen wirbt bei seinen Veranstaltungen und über das lokale Infoblatt sowie punktuell in der regionalen Presse für dieses Projekt. Mittlerweile gibt es einige regelmäßige Spender und insbesondere nach Veranstaltungen auch einmalige Spenden.

Gibt es eine Erfolgskontrolle?

Neben den Rückmeldungen aus den verschiedenen Einrichtungen finden regelmäßige Bedarfsüberprüfungen durch die Vergabegruppe statt.

Gibt es eine steuerlich absetzbare Spendenbescheinigung?

Ja.

Einmalige und gerne auch regelmäßige Spenden für das Projekt "Essenspatenschaften" sind weiterhin willkommen:

Stadt Staufen "Essenspatenschaften TRS"
IBAN: DE17 6805 2328 0009 0006 62
BIC: SOLADES1STF
(Sparkasse Staufen-Breisach)

Nähere Informationen erhalten Sie bei Isabella Schuhmann telefonisch unter 07633 / 80525 bzw. per Mail über schuhmann@staufen.de .


Kooperationen

Kooperationen

Kooperation mit Gewerbeverein Staufen

Bei den Aktivitäten des Gewerbevereins Staufen bietet der Arbeitskreis Aktionen für die Kinder an:

  • Kinderkino am Altstaufener Weihnachtsmarkt
  • Kürbisschnitzen bei der Veranstaltung "Fabelhaftes Staufen"

Kontakt Arbeitskreis

Isabella Schuhmann
Tel. (07633) 805-25
schuhmann@staufen.de

Kontaktbüro Familienbande

Irmhilt Hangleiter
Tel. (07633) 9398496
irmhilt@hangleiter.net

Quicklinks