Der Gewerbeverein

Vielfalt und Tradition

Davon zeugt auch die Gründung des Gewerbevereins Staufen vor über 150 Jahren am 2. Dezember 1857. Er war einer der ersten Vereine im Großherzogtum Baden, den ers­ten Vorsitz hatte Oberamtmann Metzger vom Großherzoglich-Badischen Bezirksamt. Im Gewerbeverein Staufen e. V. sind heute über 180 gewerbe- und handeltreibende Betriebe, Dienstleister und Industrieunternehmen zusammen ge- schlossen, wovon die Hälfte in der Werbegemeinschaft engagiert ist. Die in der Innenstadt ansässigen Einzelhandelsgeschäfte profitieren von der angenehmen Atmosphäre der Fußgängerzone. Es sind oft schon über Generationen familiengeführte Betriebe, die sich durch sachkundige Beratung und individuellen Service auszeichnen. Viele treue Kunden schätzen das persönliche Verhältnis zu ihrem Staufener Händler. Die in der Werbegemeinschaft aktiven Mitglieder des Ge-werbevereins tragen seit Jahren entscheidend dazu bei, mit den großen Freiluft-Veranstaltungen Staufens Attraktivität zu stärken. Die Rede ist von bis weit in die Regio hinaus beliebten Wochenend-Events mit verlängerten Öffnungszeiten und verkaufsoffenen Sonntagen.

Blühendes Staufen

mit Modemeile (Anfang April)

Endlich hat das triste Wintergrau ein Ende. Die Tage werden heller und milder. Die Kleidung wird farbiger, die gute Laune kehrt zurück. In unserer Stadt zeigen sich die ersten Blüten. Einkaufen in der blumengeschmückten Fauststadt, das ist Genuss pur. Kurze Wege, attraktive Angebote, freundliche und fundierte Beratung erwarten Sie in über 100 Fachgeschäften.

Die Staufener Modemeile – über 25 individuelle Modegeschäfte – präsentiert Ihnen die neuesten Modelle und Düfte. Lassen Sie sich von den Modepräsentationen in den einzelnen Fach­geschäften inspirieren. Bummeln Sie durch die malerischen Gässchen und genießen Sie die hervorragende Gastronomie in Cafés und Restaurants. Lassen Sie sich von den ersten Sonnenstrahlen und dem besonderen Flair der Gartenwirtschaften verwöhnen. Von der Sonne verwöhnt ist nicht nur unsere Region, sondern auch der Staufener Schlossberg: Hier gedeiht ein vorzüglicher Wein. Lassen Sie sich von der angenehmen Stimmung verzaubern. Genießen Sie jenseits der Alltagshektik das besondere Einkaufserlebnis. Genießen, Bummeln, Einkaufen, Erleben: blühendes Staufen.


Ostereinkauf in der Fauststadt

Bekanntlich fand der gelehrte Doktor Faust in Staufen sein tragisches Ende. Wenn auch Johann Wolfgang von Goethe mit seinen berühmten Zeilen „Vom Eis befreit sind Strom und Bäche“ nicht den Neumagen im Blick hatte, einen Osterspaziergang ist die Fauststadt allemal wert. Und wer am Gründonnerstag und am Ostersamstag das Städtle aufsucht, wird wahrhaftige Osterhasen antreffen. Aus gut gefüllten Körben verteilen dort kostümierte HelferInnen des Gewerbevereins mehrere Tausend Ostereier auf den Straßen und Plätzen sowie in den Geschäften.

Schon zu Lebzeiten war Faust zu einer Legende geworden, die nach seinem Tod immer weiter erzählt wurde und über die Jahrhunderte bis hin zu Goethe stark fortwirkte. In Staufen lebendig blieb eine Teufelssage, die die Ereignisse um Faust im Gasthaus „Löwen“ verortete. Dort kann man heute nicht nur in Fausts Sterbezimmer übernachten, sondern auch in der 1915 eingerichteten „Faust-Stube“ gut essen und trinken.


Staufener Oldtimertag

 
Zum zweiten verkaufsoffenen Sonntag ruft der Gewerbeverein Staufen Anfang Mai zur Fahrt in den Mai. Zum buntesten Oldtimertreffen der Regio melden sich immer wieder zahlreiche historische Automobile an. Durch die sachkundige wie unterhaltsame Präsentation im historischen Ambiente der Fauststadt hat sich der Oldtimertag in den letzten Jahren zu einem Publikumsmagneten nicht nur für eingeschworene Automobilexperten entwickelt. Zusätzliche Akzente setzen dabei die Schau historischer Zweiräder und die Zugmaschinen-Parade.

Die große Traktorenschau beginnt um 10.45 Uhr mit der Fahrt durch die Altstadt und ist dann auf dem Alfred-Schladerer-Platz zu bewundern. Die Staufener Geschäfte und Gewerbebetriebe sind an diesem Sonntag von 12 bis 17 Uhr geöffnet und laden wie die Staufener Gastronomie zum Bummeln, Staunen und Verweilen ein.


Wein & Musik

Am Wochenende nach Pfingsten folgt „Wein & Musik“, ein Straßenfest, das zurück geht auf die Wiedereröffnung der badischen Weinstraße. Drei Tage tischen die Staufener Winzer und Gastronomen edle Weine und ausgesuchte Leckerbissen auf. Und auf den Bühnen am Marktplatz, am Kronenplatz und beim Weinbrunnen gibt es Live-Musik von Freitag bis Sonntagabend. Der Eintritt ist frei. Die Besten aus der Regio treffen sich mit Bands und Musikern aus dem In- und Ausland zu einem international besetzten Festival mit vielseitigem Musik-Programm für alle Generationen. Hier ist für jeden Geschmack etwas dabei: Blasmusik und Blues, Oldies und Boogies, Rock, Funk, Soul, Salsa und Jazz. Auf der überdachten Freiluftbühne am Marktplatz geben Tanz-Ensembles beim Staufener Street Dance Contest alles, um im Wettstreit die besten Platzierungen zu erlangen. Die TeilnehmerInnen im Alter von 10 bis 18 Jahren präsentieren eigene Choreographien, begleitet von fetzigen und mitreißenden Songs. „Wein & Musik“ ist auch ein Straßenfest vom Feinsten. Das Programmheft liegt ab Anfang Mai in den Staufener Einzelhandelsgeschäften und bei der Touristinformation aus.


Staufener Zeitreise - Stages

Veranstalter: Faust e.V. in Zusammenarbeit mit der Stadt Staufen

Zur Zeit der Weinlese Ende September lädt der Staufener Herbst zum Verkosten nicht nur des klassisch ausgebauten Weins. Die Winzer präsentieren den Rebensaft frisch aus der Trotte und in den verschiedensten Gärstufen. Dazu passen die deftigen Spezialitäten wie Zwiebelkuchen, Flammkuchen und Wähen. Aber Staufen wäre nicht Fauststadt, wenn es ausschließlich ums Essen und Trinken ginge: Es darf inszeniert werden. Dabei kann es schon sein, dass sich Straßen und Plätze im Städtle zur Bühne für Artisten und Kleinkünstler von Format verwandeln. Oder die Altstadt wird zum mittelalterlichen Markt, auf dem vom Stadttor bis zum Badehaus an alles gedacht ist, was traditionelle Handwerker, Landsknechte, Spielleute und Gaukler an Ambiente brauchen. Seit 2003 steht der Staufener Herbst im Zeichen der Zeitreise. Zusammen mit engagierten Mitwirkenden aus der Bevölkerung, vielen Vereinen und Gästen bietet der Faust e.V. mit den so genannten „Stages“ einen ganz besonderen Einblick in die Geschichte der Fauststadt von deren Gründung bis in die heutige Zeit.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen die „Stages“, die Bühnen der Stadt, auf denen die Bilder der Stadtgeschichte lebendig werden. Geschichte und Geschichten, verborgene Schicksale der Staufener Bürgerschaft – hervor gestöbert aus Archiven, alten Urkunden und Überlieferung. Sie erscheinen in neu­em Licht, dargestellt von zahlreichen Mitwirkenden, und verdichten sich zu einer einzigartigen Staufener Zeitreise. Selbstverständlich warten Gastronomie, Handel und Gewerbe mit Angeboten auf, die sich an den historischen Epochen ausrichten. Auch zur Staufener Zeitreise erscheint ein Programmheft.


Weihnachtsmarkt

 Wer im Advent nach Staufen kommt, den empfängt eine festlich geschmückte Stadt. Der Glanz unzähliger Lichter fällt mal auf sattes Tannengrün, mal auf glitzernden Schnee, immer aber auf den Baumschmuck, den die Kinder der Schulen und Kindergärten gebastelt haben. Wenn sich nun am Abend die Dunkelheit jeden Tag ein wenig früher über die Stadt legt, dann strahlen Schmuck und Lichter um so heller und zaubern vorweihnachtliche Stimmung in Straßen und Gassen. Am zweiten Adventssamstag findet dort der Altstaufener Weihnachtsmarkt statt. Mit rund 100 Ständen des Einzelhandels, der Gastronomie und karitativer Einrichtungen säumt ein vielfältiges Angebot von Geschenkideen und Spezereien die Straßen der Fauststadt. An diesem Tag kann man hier auch das Altstaufener Weihnachtsgeld, das ab Anfang November von den hiesigen Geschäften als besondere Aufmerksamkeit in Umlauf gebracht wird, überall als veritables Zahlungsmittel einsetzen – was dem Bummel über den, wie viele sagen, schönsten Weihnachtsmarkt der Region besonderen Reiz verleiht.


Staufener Lichternacht

Zum 3. Adventswochenende findet die Staufener Lichternacht mit vielen Überraschungen für Groß und Klein in der Fußgängerzone statt. Am Freitag sind die Geschäfte bis 21 Uhr geöffnet


Staufengutschein

Die Geschenkidee mit der Sie die gesamte Innenstadt schenken. Der Staufengutschein. Einer für viele Geschäfte. Erhältlich bei Sparkasse Staufen, Volksbank Staufen, der Tourist Information und in vielen Geschäften. Gültig in allen Geschäften mit dem Zeichen der Werbegemeinschaft.


StaufenGuide - die App des Gewerbevereins

Die App ist erhältlich für iOS und Androis und kann über den AppStore heruntergeladen werden. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.staufenguide.com

Kontakt Gewerbeverein

Anschrift

Gewerbeverein Staufen
Innere Neumatten 21c
79219 Staufen im Breisgau

Web

www.gewerbeverein-staufen.de

Mail

info@gewerbeverein-staufen.de