Rathaus mit Geranien

"Tausendzweihundertfünfzig Jahre Staufen" - die neue Stadtchronik ist da

Buchtitel der Staufener Stadtchronik

Endlich: Am kommenden Freitag, 17. September, wird die lang erwartete neue Stadtchronik von Staufen der Öffentlichkeit vorgestellt. "Tausendzweihundertfünzig Jahre Staufen - Stadtgeschichte über 50 Generationen", so lautet mit Anspielung auf das 1250-jährige Stadtjubiläum 2020 der Titel des Buches. Das im Verlag von Stadtrat Heinz Ladener erschienene Werk aus der Feder des früheren Stadtarchivars Jörg Martin, das auch zwei Beiträge von Wolfgang Petter und Gerd Schwartz enthält, spannt über rund 450 Seiten einen Bogen von Staufens erster urkundlicher Erwähnung im Jahr 770 bis heute. 

Zum Teil noch nie veröffentlichte historische Fotografien und Ansichten sowie aktuelle Fotografien Staufens von Peter Stahl bebildern das Werk attraktiv und machen Lust zum Stöbern in der Geschichte Staufens. Nach der Buchvorstellung durch Autor Martin haben Sie selbstverständlich Gelegenheit, Ihr persönliches Exemplar der Stadtchronik zu erwerben. Wir laden herzlich ein.

Freitag, 17. September 2021, 18:00 Uhr, im großen Zelt der KulturBauStelle Staufen (im Gewerbegebiet Gaisgraben). Der Eintritt ist frei.
Einlass für geimpfte, genesene und getestete Personen (mit Nachweis); auf dem Gelände und im Zelt gilt die Maskenpflicht.

Die Stadtchronik kann zum Preis von 29,00 € erworben werden. Nach der Buchvorstellung ist das Werk in der Goethe-Buchhandlung und in der Tourist-Info im Rathaus erhältlich.