Ortsteile

Zwei Weindörfer

Zur Stadt Staufen gehören die beiden stattlichen Weindörfer Grunern und Wettelbrunn. Aufgrund ihrer Lage im Altsiedelland kann man für beide Dörfer eine Besiedlung seit frühester Zeit annehmen. Waren sie einst reine Ackerbau- und Winzergemeinden, bieten beide Orte heute auch attraktive Wohngebiete.

Ortsteil Grunern

Das Wappen von Grunern: eine blaue Weintraube auf grauem Schild

Grunern liegt 292 Meter ü. M. südlich der Verbindungsstraße zwischen Staufen und Münstertal. Die sechs Kilometer lange, insgesamt 1.082 Hektar große Gemarkung erstreckt sich von Osten nach Westen.

Blühende Obstbäume vor Grunern mit Blick auf den Berg Belchen
Foto: Fotografie Lehmann

Die Ortsteile Kropbach und Etzenbach werden vom Neumagen durchflossen. Der niedrigste Punkt in der Gemarkung liegt bei Steinern im Westen (268 Meter) und der höchste beim Böschliskopf (827 Meter).

Ortseingangsschild von Grunern

Damit beträgt der Höhenunterschied innerhalb der Gemarkung 559 Meter. Die kurvenreiche Hauptachse des Straßendorfes gabelt sich im Westen. Im Norden, etwas abgerückt, steht der Gasthof „Zum Zollstock“ (ehemalige Zollstation der Herrschaft Staufen), südwestlich davon stehen das Pfarrhaus und die katholische Pfarrkirche St. Agatha. Grunern ist seit 1973 ein Stadtteil von Staufen und hat heute rund 960 Einwohner.

Ortsteil Wettelbrunn

Das Wappen von Wettelbrunn: ein goldener Hirsch und drei goldene Kelche auf rotem Schild

Wettelbrunn liegt 275 Meter ü. M. in der Staufener Bucht. Seine 291 Hektar große Gemarkung gehört ganz der Vorbergzone an und ist von Löss bedeckt, der gutes Ackerland bildet.

Ortskern von Wettelbrunn mit der Kirche St. Vitus

Das Dorf ist schon von weitem an der leicht erhöht stehenden Pfarrkirche zu erkennen, die im Kern romanisch ist. Auffallend im Ortsbild ist eine Vielzahl größerer Hofanlagen, die in ihrer Substanz teilweise bis ins 16. Jahrhundert zurückgehen.

Ortseingangsschild von Wettelbrunn

Es sind drei- bzw. vierseitige Anlagen, die in der Regel aus Wohnhaus, Schopf und Scheune bestehen. Diese Höfe prägen besonders die Umgebung der Kirche und den nordwestlichen Rand des Dorfes. Sie sind typisch für die Hauslandschaft unserer Region, die vom Wein- und Ackerbau geprägt ist. Wettelbrunn ist seit 1971 ein Stadtteil von Staufen und hat heute rund 670 Einwohner.

Kontakt