Termine

Veranstaltungen in Staufen

Hier finden Sie sämtliche Termine rund um Staufen.

Suche

Suchen nach


Monatsauswahl

März 2018

Termin in meinen Kalender (z. B. Outlook) übernehmen Freitag, 02.03.2018 19 Uhr Weltgebetstag der Frauen

Veranstaltungsort

Pfarrkirche St. Martin
St. Johannesgasse 16
79219 Staufen i. Br.

Veranstalter

Pfarrgemeinde St. Martin
St.-Johannesgasse 16
79219 Staufen i. Br.


Termin in meinen Kalender (z. B. Outlook) übernehmen Sonntag, 04.03.2018 11 Uhr Koffermarkt der Evangelischen Kirchengemeinde

Veranstaltungsort

Martin-Luther-Haus
Münstertälerstr. 8
79219 Staufen

Veranstalter

Evangelische Kirchengemeinde Staufen
Münstertäler Str. 8
79219 Staufen i. Br.


Termin in meinen Kalender (z. B. Outlook) übernehmen Freitag, 09.03.2018 19 Uhr Ausstellungseröffnung im Haus der Modernen Kunst: Sandra Eades und Reinhard Klessinger (bis 29.4.)

Veranstaltungsort

Haus der Modernen Kunst
Grunern
Ballrechter Str. 19
79219 Staufen i. Br.
Telefon 07633 929441

Veranstalter

Haus der Modernen Kunst
Grunern
Ballrechter Str. 19
79219 Staufen i. Br.
Telefon 07633 929441

Kurzbeschreibung

Sandra Eades zeigt in der Ausstellung neuere Arbeiten in einer Technik, die sie als photo-painting bezeichnet. Sie alle gehen auf Aufenthalte in Frankreich zurück. Außerdem sind Zeichnungen aus den 80er Jahren zu sehen. Von Reinhard Klessinger werden sowohl neue Objekte als auch Skulpturen aus den 80er Jahren ausgestellt. In allen Arbeiten beschäftigt sich der Künstler mit dem Raum als Referenz der Wahrnehmung.



Termin in meinen Kalender (z. B. Outlook) übernehmen Samstag, 10.03.2018 11:00 Uhr Marktkonzert der Jugendmusikschule

Veranstaltungsort

Stubenhaus
Hauptstr. 54 A
79219 Staufen i. Br.

Veranstalter

Jugendmusikschule Südlicher Breisgau e.V.
Auf dem Rempart 7
79219 Staufen i. Br.


Termin in meinen Kalender (z. B. Outlook) übernehmen Samstag, 10.03.2018 20 Uhr Jahreskonzert des Musikvereins Wettelbrunn

Veranstaltungsort

Belchenhalle
Krichelnweg 3
79219 Staufen

Veranstalter

Musikverein Wettelbrunn e.V.
Wettelbrunn
Weinstr. 10
79219 Staufen i. Br.

Kurzbeschreibung

Das musikalische Frühjahr erwacht, und mit Ihm erblühen die Instrumente der Musikerinnen und Musiker aus Wettelbrunn unter der Leitung ihres Dirigenten Andreas Daiger und der Juka unter der Leitung von Amely Pauwels. Sie laden ein zum Jahreskonzert des Musikvereins Wettelbrunn am 10. März 2018, 20:00 Uhr, in die Belchenhalle Staufen.


Beschreibung

Die japanische Kirschblüte, Sakura, ist eines der wichtigsten Symbole der japanischen Kultur. Sie steht für Schönheit, Aufbruch und Vergänglichkeit und markiert einen Höhepunkt im japanischen Kalender sowie den Anfang des Frühlings. Wegen dieser Symbolkraft hat sich der Musikverein Wettelbrunn Sakura zum Namensgeber seines Jahreskonzerts ausgewählt, das nun schon im dritten Jahr in Folge im Frühling stattfindet.

Nach dem Vortrag des gemeinsamen Jugendorchesters eröffnet das Hauptorchester den Abend mit dem Stück Terra Pacem, das den Menschheitstraum nach Frieden unter den Völkern zum Thema hat. Ein Wunsch, dessen Dringlichkeit mit jedem Tag wächst.Danach trägt der Musikverein das schon eingangs beschriebene Stück Sakura - vor. Es folgt das originale Blasmusikwerk Bulgarian Scenes, in dem alle Register ein Stück bulgarischer Volksmusik mit wechselnden Tempi und mit Fröhlichkeit vorstellen. Zum Abschluss des ersten Konzertteils wird mit dem Stück O Vitinho nochmal eine musikalische Blüte geöffnet, welche nicht nur als einer der schönsten Märsche aus Portugal gilt, sondern mit seiner Melodie und Beschwingtheit die Heiterkeit des Landes ganz hervorragend zum Ausdruck bringt.

Der zweite Teil des Konzerts wird dann eingeleitet mit Impressionen aus dem Kaiserstuhl und dem Tuniberg. Das Werk The Grapes of the Sun ist eine Vertonung vom Gefühl für Sonne und Wein, vom Weinberg, der Weinlese und dem Weinfest. Wie geschaffen für einen Ort wie Wettelbrunn, in dem Wein eine große Rolle spielt. Mit Berlin Memories von Thomas Doss folgt dann ein leichter und unbeschwerter Konzertwalzer im Wiener Stil bevor der Musikverein mit der von Franz Watz komponierten Schwarzwälder Kuckuckspolka musikalisch klassisch und auch in der Schwarzwälder Heimat bleibt.

Danach greifen die Aktiven mit Wingin‘ It ein ebenso unterhaltsames, als auch rhythmisch abwechslungsreiches Werk auf. Es erklingen Swing, Latin, klassische Rock- und Funkrhythmen und das Two-Step-Feeling. Zum Abschluss präsentiert dann der Musikverein mit Sing, Sing, Sing ein Stück aus dem Jahre 1936, aus der Feder von Louis Prima, der es zuerst mit der New Orleans Gang aufgenommen hat. Eine rhythmisches Stück mit viel Percussion und, ein musikalischer Ausflug in die Zeit von Big Bands und des Swings.

Die traditionelle Tombola im Anschluss des Konzertes wird es in diesem Jahr nicht geben. Der Musikverein Wettelbrunn freut sich auf den Besuch seiner Mitglieder und alle Freunde der Blasmusik zu seinem Jahreskonzert.Eintrittskarten gibt es zu 6 Euro im Vorverkauf bei der Tourist - Info in Staufen oder an der Abendkasse zu 7 Euro.

Aktuelles zum Konzert oder zum Musikverein Wettelbrunn finden Sie unter www.facebook.de/MVW1866 und unter mvwettelbrunn.de.



Termin in meinen Kalender (z. B. Outlook) übernehmen Samstag, 17.03.2018 10 und 14 Uhr Ortsputzete in Staufen, Grunern und Wettelbrunn

Veranstalter

Stadt Staufen
Hauptstr. 53
79219 Staufen i. Br.

Kurzbeschreibung

Über eine rege Beteiligung freuen wir uns! Treffpunkt für Staufen am Bauhof, Krozinger Str. 1, 10 Uhr; für Wettelbrunn am Feuerwehrhaus Wettelbrunn 10 Uhr; für Grunern am Eschwaldkreuz um 14 Uhr. Anschließend Vesper im Bauhof (Staufen und Wettelbrunn) und an der Grundschule Grunern (Grunern).



Termin in meinen Kalender (z. B. Outlook) übernehmen Samstag, 17.03.2018 19:30 Uhr Passionskonzert "Membra Jesu nostri" von Dietrich Buxtehude

Veranstaltungsort

Pfarrkirche St. Martin
St. Johannesgasse 16
79219 Staufen i. Br.

Veranstalter

Pfarrgemeinde St. Martin
St.-Johannesgasse 16
79219 Staufen i. Br.

Kurzbeschreibung

Die siebenteilige Passions-Kantate von Dietrich Buxtehude „Membra Jesu nostri“ (BuxWV 75) erklingt am Vorabend des als „Judika“ genannten Passionssonntages, der an beiden christlichen Kirchen als Leidenssonntag gilt, in St. Martin Staufen.


Beschreibung

Buxtehude schrieb das Werk „Membra Jesu nostri patientis sanctissima“ (lat. „die allerheiligsten Gliedmaßen unseres leidenden Jesus“) im Jahre 1680. In der Sammlung des mit Buxtehude befreundeten Stockholmer Hofkapellmeisters und Organisten Gustav Düben ist die autographische Tabulatur-Handschrift erhalten.

Einer mittelalterlichen Andachtsdichtung, die heute Arnulf von Löwen zugeschrieben wird, entnahm er die Texte. Diese Dichtung ist mit ihren sieben Teilen in aufsteigender Reihenfolge den Körperpartien des Gekreuzigten gewidmet (Füße–Knie–Hände–Seite–Brust–Herz–Gesicht). Der siebte Teil (Salve caput cruentatum) wurde unter anderem von Paul Gerhardt als Vorlage für das Kirchenlied „O Haupt voll Blut und Wunden“ verwendet, wie auch von Johann Sebastian Bach in der Matthäus-Passion. 

Vor dieser etwa 60 Minuten dauernden Kantate wird vom selben Komponisten noch eine kleine Kantate „Nimm von uns, Herr, du treuer Gott“ musiziert. Fünf Vokalsolisten - Magdalene Harer (Sopran I), Annie Dufresne (Sopran II), Alexandra Rawohl (Alt), Florian Cramer (Tenor) und Manfred Bittner (Bass) - singen den gesamten Zyklus der Kantaten. Begleitet werden sie von Petra Müllejans (Violine I), Christa Kittel (Violine II), Heiner Wezel (Viola), Michael Spengler (Viola da gamba) und Matthias Müller (Violone). Leitung und Orgel-Continuo übernimmt die Freiburger Evang. Bezirkskantorin Hae-Kyung Jung.  

Eintrittskarten sind zu 15 Euro (ermäßigt 10 Euro) auf der Website der Christuskantorei (www.christuskantorei.de),  sowie beim BZ-Ticketservice oder direkt im Evang. Stadtkantorat (Tel.: 0761/ 70 789 321) erhältlich.

Die Abendkasse wird eine Stunde vor dem Beginn des Konzertes eröffnet.



Termin in meinen Kalender (z. B. Outlook) übernehmen Sonntag, 18.03.2018 18 Uhr Stubenhauskonzert: Trio Millenium

Veranstaltungsort

Stubenhaus
Hauptstr. 54 A
79219 Staufen i. Br.

Veranstalter

Stubenhauskonzerte Staufen e.V.
Immentalstr. 7
79104 Freiburg i. Br.

Kurzbeschreibung

Trio Millenium nennt sich ein junges Klaviertrio aus Feldkirch in Österreich, das dabei ist nach den Sternen zu greifen ...


Beschreibung

Trio Millenium nennt sich ein junges Klaviertrio aus Feldkirch in Österreich, das dabei ist nach den Sternen zu greifen. David Kessler, Violine, Moritz Huemer, Violoncello, und Gabriel Meloni, Klavier, sind alle drei bereits in jungen Jahren mit Preisen auf nationalen und internationalen Musikwettbewerben ausgezeichnet worden. ““Trio spielt auf Weltklasseniveau!“ titelte die Presse nach einem Konzert in Liechtenstein im November 2017. Das Publikum im Stubenhaus darf gespannt sein! Auf dem Programm stehen das Trio Es-Dur op.100 von Franz Schubert und das Trio e-moll op.67 von Dimitri Schostakowitsch.

Sonntag, 18. März 2018, 18 Uhr, Stubenhaus Staufen. Karten im Vorverkauf bei der Tourist-Info Staufen oder online bei Reservix.

   



Termin in meinen Kalender (z. B. Outlook) übernehmen Montag, 19.03.2018 ganztägig Josefs-Jahrmarkt

Veranstaltungsort

Schladererplatz

Kurzbeschreibung

Veranstalter: Arge GbR in Denzlingen, Tel. 07666 5805



Termin in meinen Kalender (z. B. Outlook) übernehmen Freitag, 23.03.2018 19 Uhr Eröffnung der Studioausstellung im Keramikmuseum: Sibylle Meier

Veranstaltungsort

Keramikmuseum Staufen
Wettelbrunner Str. 3
79219 Staufen i. Br.
Telefon (07633) 6721

Veranstalter

Förderkreis Keramikmuseum Staufen
Wettelbrunner Str. 3
79219 Staufen

Kurzbeschreibung

Das Keramikmuseum Staufen hat auch 2018 wieder einen Gast aus der Schweiz: Sibylle Meier aus Zürich. Die Eröffnung der Studio-Ausstellung findet am Freitag, 23. März, um 19 Uhr statt. Das Einführungsgespräch mit der Künstlerin hält Laura Wanckel M.A. aus Freiburg.


Beschreibung

Angesichts des Artensterbens und der Genmanipulation unserer Tage sieht sich Sibylle Meier veranlasst, die Welt mit einer neuen Spezies zu bereichern. Mit großer Lust am Fabulieren erfindet sie ihre Wesen aus einer eigenwilligen Kombination organischer Gebilde mit ausgeprägten Sinnesorganen. Sie tragen Namen wie Amanda, Felix, Max oder Leila und berühren durch ihre eigentümliche Lebendigkeit und Emotionalität. Mit großen Augen und langen Tentakeln kommunizieren sie untereinander und mit uns.

 

Sibylle Meier besuchte nach einem Vorkurs an der Schule für Gestaltung in Basel die Keramikfachklasse in Bern. Weil kein anderes Material ihr erlaubt, Volumen und Oberflächen derart unmittelbar zu beeinflussen, entschied sie sich für den Ton. Wichtig ist für sie neben dem Visuellen vor allem das Haptische. Ihre figuralen Werke stehen zwischen Gefäß und Objekt. Durch Abstraktion und Reduktion auf bestimmte Merkmale setzt sie Akzente und bildet besondere Charakteren aus, die mit ihren ausgeprägten Eigenarten die Blicke auf sich ziehen. 



Termin in meinen Kalender (z. B. Outlook) übernehmen Freitag, 23.03.2018 20 Uhr Singende Poeten

Veranstaltungsort

Stubenhaus
Hauptstr. 54 A
79219 Staufen i. Br.

Kurzbeschreibung

Am Freitag, 23. März 2018 präsentiert der Staufener Liedermacher WOGER alias Wolfgang Gerbig mit freundlicher Unterstützung der Stadt Staufen zum zweiten Mal einen ganz besonderen Abend. Als „singende Poeten“ werden WOGER und zwei Kollegen sich mit ihren Liedern und Texten im historischen Stubensaal zu Wort melden.


Beschreibung

Mit Manfred Maurenbrecher hat WOGER einen ganz besonderen Gast nach Staufen eingeladen. Maurenbrecher wird zum »Geheimtip auf Lebenszeit« (FAZ, 1992) und tauscht den großen Ruhm für ein Leben voller Würdigungen, echten Kultcharakter und eingeschworene Fans ein. 1991 gewinnt er den Deutschen Kleinkunstpreis zusammen mit Richard Wester, 1998 den Liederpreis des Südwestfunks. Konstantin Wecker zieht den Hut: »Unprätentiös und versponnen, musikalisch von bewundernswerter Schlichtheit, die ihm hierzulande keiner nachmacht.« 2002 gewinnt er den Deutschen Kabarett-Preis als Mitglied der Lesebühne Mittwochsfazit (zusammen mit Horst Evers und Bov Bjerg). 2005 folgt der Preis der Deutschen Schallplattenkritik und 2009 der Liederpreis der Liederbestenliste.

Für sein neuestes Album „flüchtig“, hat Maurenbrecher auch dieses Jahr den Preis der Deutschen Schallplattenkritik in der Sparte „Liedermacher“ erhalten.

Der Freiburger Songpoet Oliver Scheidies „bietet Momente voller Poesie, süßer Melancholie und aufmüpfigem Rebellentum“, wie der Künstler es selbst formuliert. Scheidies’ Texte sind kleine lyrische Juwelen. Gerade weil er jegliche Distanz aufgibt und auch dorthin schaut, wo Versagen, Elend oder Hoffnungslosigkeit wohnen, werden sie so kostbar. Denn sein Blick ist zwar durchdringend, aber liebevoll und neugierig. Etwa im „Zitronenschlösschen“ der Obdachlosen in Neckarstadt-West oder in der Berliner U-Bahn, wo vielleicht auch ein Zug fährt, „der niemals hält“. Immer wieder blitzen in diesen Miniaturen die großen Themen des Menschseins durch, Tod und Vergehen, das Spiel der Zeit, Einsamkeit und Scheitern, Liebe und die Euphorie eines Augenblicks. Scheidies bedient keine billigen Klischees, er wählt seine Themen eigenwillig aus, hinter jedem steht auch eine echte Geschichte, das spürt man.

Wolfgang Gerbig gilt im Markgräflerland als etablierter Liedermacher. Mit über 50 Konzerten in den letzten 2 Jahren und mit der Organisation und Moderation der Zelt-Lieder-Nacht in Müllheim hat er sich hier in der Region einen Namen erarbeitet. Mittlerweile tourt WOGER auch in ganz Baden Württemberg und stößt mit seinen Liedern auf große Resonanz. Gerbig arbeitet gerade an seiner 2. CD, die im Laufe dieses Jahres erscheinen soll. Er wird auch mit seinem neuen Song „Singender Poet“, der ihm u.a. die Idee zu dieser neuen Veranstaltungsreihe gab,  aktuelle Lieder aus seinem Programm „Wie ein neues Lied in Trouba Dur“ vorstellen. Begleitet wird er von seinem Freiburger Musikerfreund Martin Krüger an Klavier, Mundharmonika und Gesang.

„Singende Poeten“ beginnt am Freitag, 23. März um 20 Uhr. Einlass ist bereits um 19.00 Uhr im historischen Stubensaal in Staufen. Für Bewirtung ist gesorgt. Karten kosten an der Abendkasse 15,-Euro und im Vorverkauf 13,- Euro und können an der Tourist Info in Staufen erworben werden.



Termin in meinen Kalender (z. B. Outlook) übernehmen Samstag, 24.03.2018 20 Uhr Jahreskonzert des Musikvereins Grunern

Veranstaltungsort

Belchenhalle
Krichelnweg 3
79219 Staufen

Veranstalter

Musikverein Grunern e.V.

Kurzbeschreibung

Der Musikverein Grunern lädt Sie am Samstag, den 24. März 2018, 20:00 Uhr, zum Jahreskonzert in die Belchenhalle Staufen ein.


Beschreibung

Die Jugendkapelle unter der Leitung von Amely Pauwels wird das Konzert eröffnen. Unser Dirigent Rainer Beyer hat für Sie ein anspruchsvolles und abwechslungs­reiches Konzertprogramm unter dem Motto „Film ab“  ... wir vertonen einen Film ... zusammengestellt.

Beim diesjährigen Jahreskonzert wollen wir einen für uns ganz neuen Weg gehen und einen Film während des Konzerts „live“ vertonen. Bei dem Stück handelt es sich um eine Originalkomposition für Blasorchester mit dem Namen „In 80 Tagen um die Welt“. 

Das weitere Programm setzt sich aus Filmmusik u.a. aus folgenden Filmen zusammen: Indiana Jones, Die glorreichen Sieben, Der rosarote Panther, Im weißen Rössl. Mit großem technischem Aufwand werden wir in der Belchenhalle während unserer Vorträge Filmsequenzen aus den jeweiligen Filmen vorführen. Sie dürfen sehr gespannt sein. Zu diesem musikalischen Höhepunkt unseres Vereinsjahres laden wir alle Musikfreunde sehr herzlich ein. 

Der Eintritt für das Konzert beträgt 8 €. Eintrittskarten zum Vorverkaufspreis zu 6 € gibt es bis Fr. 23.03.2018 beim Dorfladen Grunern, bei den aktiven Musiker/innen oder senden Sie eine e-mail an info@mv-grunern.de.

 

Wir freuen uns, Sie bei unserem Konzert als Gäste zu begrüßen.

 

Musikverein Grunern e.V.



Termin in meinen Kalender (z. B. Outlook) übernehmen Samstag, 24.03.2018 20 Uhr SaxoPhonia: Konzert mit Nigel Hitchcock und dem Ensemble Saxofourte

Veranstaltungsort

BdB-Musikakademie
Alois-Schnorr-Str. 10
79219 Staufen

Veranstalter

BdB-Musikakademie
Alois-Schnorr-Str. 10
79219 Staufen

Kurzbeschreibung

Nigel Hitchcock stand schon mit vielen großen Namen auf der Bühne und hat fast mit allem gespielt, was im Pop Rang und Namen hat ...


Beschreibung

Nigel Hitchcock stand schon mit vielen großen Namen auf der Bühne und hat fast mit allem gespielt, was im Pop Rang und Namen hat: von Robbie Williams und Seal über Ray Charles und Mark Knopfler bis hin zu den Spice Girls und Take That. Im Herzen aber ist er das geblieben, was er zu Beginn seiner atemberaubenden Karriere war: ein Jazz-Musiker. Als solcher kommt der britische Ausnahmesaxophonist im März  zur Premiere des  Festivals SaxoPhonia in die BDB-Musikakademie, um seine Leidenschaft für den Jazz in Meisterkursen an ambitionierte Nachwuchsmusiker weiterzugeben.

Im Rahmen des Saxophon-Festivals wird Nigel Hitchcock außerdem gemeinsam mit dem renommierten Ensemble Saxofourte am Samstag, 24. März, 20 Uhr,  ein öffentliches Konzert geben. Auf dem Programm stehen dann Werke unter anderem von Astor Piazzola, Luis Borda, Mike Mower, The Beatles und Katharina Thomsen. Karten sind an der Abendkasse erhältlich. www.bdb-saophonia.de



Termin in meinen Kalender (z. B. Outlook) übernehmen Sonntag, 25.03.2018 ganztägig Fastensuppenessen der Kolpinggruppe Wettelbrunn

Veranstaltungsort

Bürgersaal Wettelbrunn
Wettelbrunn
Weinstr. 11
79219 Staufen i. Br.


Stadt Staufen im Breisgau
Stadt Staufen im Breisgau
Staufen
Hauptstr. 53
79219 Staufen i. Br.
Telefon 07633 805 - 0
Fax 07633 50593
Kultur/Archiv
Kultur/Archiv
Staufen
Hauptstr. 53
79219 Staufen i. Br.
Telefon 07633 805-30

Ansprechpartner

Herr Jörg Martin

Kultur/Archiv

Telefon 07633 805-30
Gebäude: Rathaus
Raum: E06