Termine

Veranstaltungen in Staufen

Hier finden Sie sämtliche Termine rund um Staufen.

.Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember

Samstag, 05.09.2020 - Montag, 07.09.2020

abgesagt! Feuerwehrhock der Abteilung Wettelbrunn der Freiwilligen Feuerwehr

Veranstalter

Feuerwehr Abteilung Wettelbrunn

Veranstaltungsort

Bürgersaal Wettelbrunn
Wettelbrunn
Weinstr. 11
79219 Staufen i. Br.

Sonntag, 13.09.2020

findet statt! Einmal Rundherum - Der Wandertag zum Stadtjubiläum

Kurzbeschreibung

Aus Anlass des Stadtjubiläums 1250 Jahre Staufen bietet die Stadt Staufen in Zusammenarbeit mit dem Faust e.V. und der Breisgau Süd Touristik zum ersten Mal eine Wanderung entlang der der Staufener Gemarkung an. Weitere Infos siehe Pressemitteilungen und "Das Rathaus".


Donnerstag, 17.09.2020

Eröffnung der Ausstellung von Bert Kohl: Staufener Karikaturen aus 30 Jahren in der Sparkasse Staufen (bis 9. Oktober)

Freitag, 18.09.2020 16:30 - 17:55 Uhr

„Verweile doch, Du bist so schön“: Eine Kunstflugaktion zum 1250-jährigen Stadtjubiläum von Staufen

Kurzbeschreibung

Eine spektakuläre Aktion verspricht der Freiburger Konzeptkünstler Michael Klant für den kommenden Freitag, 18. September: die Kunstflugaktion „Verweile doch, Du bist so schön“. Eine gute Stunde lang wird über Staufen ein etwa 30 Meter langes Banner mit diesen Worten aus Goethes „Faust“ schweben.


Beschreibung

Eine Anrufung an den Betrachter und an die Stadt, eine flüchtige Zeichnung im Himmel. Je nach Hintergrund und Licht wechseln die Buchstaben ihre Farbe – von klarem Weiß über zartes Hellgrau bis zu kräftigem Dunkelgrau – werden sichtbar oder verschwinden manchmal sogar kurzzeitig, wenn die Farbe der Wolken im Hintergrund derjenigen der Lettern entspricht. Der Alchimist und Wunderheiler Doktor Johann Georg Faust lebte gegen Ende seines Lebens in Staufen, wo er im Gasthaus „Löwen“ um 1541 bei chemischen Experimenten ums Leben gekommen sein soll. In Johann Wolfgang von Goethes Tragödie „Faust“ verabredet er mit Mephisto eine Formel, die ihm ewiges Leben verspricht. Er soll sie in dem Augenblick aussprechen, den er als den höchsten erkennt – was er jedoch nie tun wird: Zum Augenblicke dürft’ ich sagen: Verweile doch, du bist so schön! Es kann die Spur von meinen Erdetagen Nicht in Aeonen untergehn. –Im Vorgefühl von solchem hohen Glück Genieß’ ich jetzt den höchsten Augenblick. Während der Flugaktion wird das Paradoxe der Aufforderung „Verweile doch“ deutlich, da das Banner seine Form ständig verändert. Und dies nicht nur während des Flugs: Zunächst wird es vom heranfliegenden Flugzeug auf dem Flugplatz Bremgarten in einem dramatischen Manöver mit einer Ankerleine vom Boden aufgegriffen, erwacht in der Luft zum Leben und muss am Ende des Flugs wieder abgeworfen werden, woraufhin es in Schwüngen zum Boden segelt. Die Aktion soll filmisch dokumentiert werden. Michael Klant, Professor am Institut der Künste der PH Freiburg, führt seit 1999 Kunstflugaktionen in ganz Europa und den USA durch. „Verweile doch, Du bist so schön“ ist über die Kunstflugaktion hinaus eine Liebeserklärung an Staufen und damit ein verheißungsvoller Beitrag zum diesjährigen Stadtjubiläum.  

Die Kunstflugaktion findet am Freitag, 18. September, ab 16:30 Uhr statt (Ausweichtermin bei schlechtem Wetter: Samstag, 19. September, ab 12:30 Uhr). Berufspilot und Fluglehrer Sven Knorr wird mehrfach über der Burgruine sowie Staufen und Umgebung kreisen. Die Aktion endet mit dem Abwurf des Banners über der Wiese neben der "Galerie K – Haus der Modernen Kunst" in Staufen-Grunern, Ballrechter Str. 19, um 17:55 Uhr. Für die Flugaktion wurde ein Klimaausgleich geleistet. Näheres auf der Homepage der Stadt Staufen; aktuelle Infos auf Instagram ab dem 14.9. #kunstflugstaufen.  


Freitag, 18.09.2020 19:00 Uhr

Ausstellungseröffnung Victor Ramirez - Reflexion

Veranstalter

Haus der Modernen Kunst
Grunern
Ballrechter Str. 19
79219 Staufen i. Br.
Telefon 07633 929441

Veranstaltungsort

Haus der Modernen Kunst
Grunern
Ballrechter Str. 19
79219 Staufen i. Br.
Telefon 07633 929441

Kurzbeschreibung

Ausstellung mit aktuellen Bildern sowie Arbeiten aus früheren Schaffensperioden des Künstlers (bis 1.11.2020).


Freitag, 18.09.2020 - Sonntag, 20.09.2020

Staufener Heimatspiele: Programm und Karten siehe Link

Kurzbeschreibung

Im Jahr 1930 wurde in Staufen das Heimatspiel „Doktor Faustens Tod“ uraufgeführt mit dem Text von Hermann Ays. Daran knüpft die diesjährige Wiederaufnahme der "Staufener Heimatspiele" an. Einzelheiten siehe Link.


Donnerstag, 24.09.2020 15:00 Uhr

„Wohlstand, Bildung, Freiheit für Alle!“: Der Struve-Putsch 1848 in Staufen

Kurzbeschreibung

Traditionelle Führung zu den Stätten der Revolution von 1848/49 in Staufen am Jahrestag des Struve-Putsches von 1848. Treffpunkt ist am Marktbrunnen Staufen. Die Teilnehmerzahl ist wegen der derzeit geltenden Beschränkungen auf 15 Personen begrenzt. Bitte melden Sie Ihre Teilnahme beim Kulturreferat Staufen an, Tel. 07633 805-30, E-Mail: martin@staufen.de. Eine Veranstaltung des Breisgau-Geschichtsvereins, Sektion Staufen.


Sonntag, 27.09.2020 11:30 - ca. 15:00 Uhr

findet statt! 1250 Jahre Staufen: Historischer Spaziergang zu den Staufener Kapellen

Kurzbeschreibung

Die Führung beginnt an der Magdalenenkapelle, die im Jahre 1586 als Leprosenkapelle errichtet wurde und führt weiter zur Gotthardkapelle. Dritte Station ist die Gefallenenkapelle am Bötzen, die an die Opfer beider Weltkriege erinnert. Von dort führt der Weg hinauf zur Johanneskapelle auf den Dürenbuck, wo im Anschluss ein Umtrunk die Möglichkeit zur Begegnung schafft.

Beginn an der Magdalenenkapelle, 79219 Staufen, Krozinger Str.1 a - Ankunft Johanneskapelle um 14.30 Uhr - Referenten an den vier Stationen: Sandra Heißler und Prof. Dr. Franz Wiesler - Veranstalter: Katholische Kirchengemeinde Staufen – St. Trudpert, Erwachsenenbildung in St. Martin.

 


Kontakt

Herr Jörg Martin

Kultur/Archiv

E-Mail E-Mail senden
Telefon 07633 805-30

Anschrift

Kultur/Archiv
Hauptstr. 53
79219 Staufen i. Br.
E-Mail E-Mail senden
Telefon 07633 805-30

Wir danken den Sponsoren unseres Stadtjubiläums!