1250 Jahre Staufen

In diesem Jahr wird Staufen 1250 Jahre alt. Für das Jubiläum wurde ein abwechslungsreiches Programm erstellt, das sich vorrangig an die Staufener Bürger*innen richtet. Unter dem Motto „Geschichte mit Zukunft“ werden die nachstehendenVeranstaltungen und Aktivitäten geplant.

Pressemitteilung zum Jubiläumsjahr 2020 (124 KiB)

Veranstaltungskalender 2020 (1,8 MiB)

Die Veranstaltungen

31. Januar – 2. Februar 2020: ZwoterZwoterZwanzigZwanzig – Zunfttreffen der Schelmenzunft


Unter dem Motto „Z’Stauffe uffem Märt, machsch Fasnet wie sichs ghert“ veranstaltet die Schelmenzunft Staufen vom 31. Januar bis 2. Februar 2020 ein großes Narrentreffen, zu dem mehrere tausend Narren aus der Vogtei mittlerer und südlicher Breisgau des Verbands Oberrheinischer Narrenzünfte erwartet werden. Das Treffen beginnt am 31. Januar um 18:30 Uhr mit einer Narrenmesse in der Stadtpfarrkirche St. Martin.

Am Samstag, 1. Februar 2020, wird ein uriger „Fasnetsmärt“ Staufens Rolle als alte Marktstadt in Erinnerung rufen, Beginn 10:11 Uhr, Ende 17:11 Uhr. An den Markt schließen sich Narrentreiben und Fasnetsspiele in der Altstadt an.

Höhepunkt des Narrentreffens wird der große Umzug sein am Sonntag, „ZwoterZwoterZwanzigZwanzig“, ab 14:11 Uhr. Es nehmen 35 Zünfte sowie 20 Musikgruppen und Guggemusiken mit rund 3600 Mitwirkenden teil.
 

9. Februar 2020: 75. Jahrestag des Bombenangriffs auf Staufen am 8. Februar 1945 – Konzert in der Stadtpfarrkirche St. Martin

Zum Gedenken an den Bombenangriff auf Staufen vor 75 Jahren führen der Frankfurter Kammerchor sowie das Barockorchester „L’arpa festante“ unter Leitung von Wolfgang Schäfer als Sonderkonzert der „Staufener Musikwoche“ das „Requiem“ von Wolfgang Amadeus Mozart auf. Ferner werden Werke von Johann Pachelbel und Heinrich Schütz erklingen. Als Solisten treten auf: Heejin Kim, Sopran; Joanna Jaworowska, Alt; Philipp Nicklaus, Tenor, und Leonhard Geiger, Bass. In Textbeiträgen erinnern Jasmin Islam und Eberhard Busch an das Geschehen des Jahres 1945. Außerdem werden in der Kirche Bilder von Schülern des Faust-Gymnasiums und ihrer Partnerschule in Cernay zum Thema der deutsch-französischen Freundschaft gezeigt.
Sonntag, 9. Februar 2020, 17 Uhr, Stadtpfarrkirche St. Martin Staufen. Karten zum Preis von 15 € bei der Tourist-Info Staufen, 805-36, oder online bei Reservix.

9. Februar 2020: 75. Jahrestag des Bombenangriffs auf Staufen am 8. Februar 1945 - Mozarts "Requiem" eingerichtet für Kinder von Eberhard Busch

Mozarts "Requiem" eingerichtet für Kinder mit einem Konzert-Video und mit einer dazu aufgeführten Spielhandlung von Eberhard Busch. Ausführende: Jasmin Busch, Eberhard Busch und andere.

Sonntag, 9. Februar 2020, 11:15 Uhr, Auerbachs Kellertheater (Auf dem Rempart 7). Eintritt für Kinder und Jugendliche frei, Erwachsene 10 €.

24.–26. April 2020: Staufener Heimatstunde in der Zunftscheuer

"Vom Goldenen Becher bis zur Linde" WirtshausLeben von Einst – Geschichten, Musik, Speis, Trank und Tanz

15. bis 17. Mai 2020: Rund um das neue Bürgerhaus – Vorfreude auf Staufens neue kulturelle Mitte

Es spielen das Sinfonieorchester der Katholischen Hochschulgemeinde Freiburg (Dirigent Valentin Egel) sowie die SWR Big Band. Bürgerfest auf dem Schießrainplatz mit Staufener Vereinen, Auerbachs Kellertheater, heimischen Winzern und vielem mehr.

Programm:
Freitag, 15. Mai 2020
18:00 Uhr Öffnung des Festplatzes
19:30 Uhr KHG Sinfonieorchester Freiburg (siehe unten) 

Samstag, 16. Mai 2020
11:00 Uhr – 18:00 Uhr Präsentationen Staufener Vereine und Arbeitskreise
11:00 Uhr Stadtmusik Staufen
13:00 Uhr Heinz baut
14:00 Uhr Trois
15:00 Uhr Auerbachs Kellertheater
19:30 Uhr SWR Big Band (siehe unten)

Sonntag, 17. Mai 2020
11:00 Uhr – 18:00 Uhr Präsentationen wie oben
11:00 Uhr Musikverein Grunern
13:00 Uhr Heinz baut
13:00 Uhr Original Staufener Trachtengruppe
14:00 Uhr Musikverein Wettelbrunn
14:30 Uhr Auerbachs Kellertheater
15:00 Uhr Trois
17:00 Uhr Auerbachs Kellertheater
17:30 Uhr Trois
18:00 Uhr Augustinum

Alle Veranstaltungen finden auf dem Schießrain- und Alfred-Schladerer-Platz (Open Air) statt. Musikende: 22:30 Uhr – Ausschankende: 23:00 Uhr – Programmänderungen möglich.

15. Mai 2020: Konzert des Sinfonieorchesters der Katholischen Hochschulgemeinde Freiburg, Dirigent Valentin Egel

In Freiburgs weitläufiger Orchesterlandschaft steht das Orchester der Katholischen Hochschulgemeinde für ein hohes musikalisches Niveau, große Motivation und Spielfreude. Aufgeschlossenheit und Interesse für außergewöhnliche Projekte und Programme zeichnen es aus. Seit dem Wintersemester 2017/18 steht das KHG-Orchester unter der Leitung des Ausnahmetalents Valentin Egel. Zum Staufener Stadtjubiläum präsentiert das klangstarke Orchester ein faszinierendes Programm: neben Dvoraks „Aus der Neuen Welt“ und Gershwins „Rhapsodie in Blue“ wird Staufen mit Gounods Ballett-Suite „Faust“ gehuldigt.

Freitag, 15. Mai 2020, 19:30 Uhr, Schießrainplatz Staufen. Karten bei der Tourist-Info Staufen, Tel. 07633 80536, oder online bei Reservix.

16. Mai 2020: SWR Big Band und Giovanni Costello

Die SWR Big Band und Giovanni Costello – das ist die musikgewordene Kombination aus Rotwein und Oliven oder Weißwein mit Spargel. Eine nahezu perfekte Verbindung italienischer Grandezza und Leichtigkeit mit temperamentvollen und auch romantischen Bigband-Klängen. Es gibt Klassiker wie Meglio Stasera oder Volare, Songs von Paolo Conte, Eros Ramazotti, Udo Jürgens und Costello selbst. Dabei erzählen sie Geschichten aus und über Italien.

Samstag, 16. Mai 2020, 19:30 Uhr, Schießrainplatz Staufen. Karten bei der Tourist-Info Staufen, Tel. 07633 80536, oder online bei Reservix.

21. Juni 2020: EinmalRundherum – Gemarkungswanderung

Die Wanderung entlang der Grenzen der Stadtmarkung – eine Kette rot-gelber Tücher markiert Staufen.

3. bis 5. Juli 2020: Stadtseefestival – das Familienfest mit Seebühne

Einweihung eines Abenteuerspielplatzes am Stadtsee, Festival mit Live-Acts auf der Seebühne, Kinder- und Jugendzirkus Faustino, Alex und Joshi, Staufens Schulen (Orchester und Chor), Kitas, Voices in Takt, Kindermusical der Jugendmusikschule (Kerstin Bögner), DJ, Bands, Public Viewing. Mitmachaktionen für Groß und Klein (Staufener SC, THW, Turnverein, Ruderbootaktion des Anglervereins, Flash-Mob …).

11. bis 20. September 2020: Geschichte mit Zukunft – Burgbelebung und Zukunftsforscher – Staufener Zeitreise

Leben auf der Burg mit Lager des Bunds oberschwäbischer Landsknechte am Schlossberg. Am zweiten Wochenende lebendige Stadtgeschichte – zahlreiche Gruppen versetzen Staufens Altstadt in vergangene Jahrhunderte.

Historischer Spaziergang zu den Staufener Kapellen

Foto: Volker Siehr


Die Führung beginnt an der Magdalenenkapelle, die im Jahre 1586 als Leprosenkapelle errichtet wurde und führt weiter zur Gotthardkapelle. Dritte Station ist die Gefallenenkapelle am Bötzen, die an die Opfer beider Weltkriege erinnert. Von dort führt der Weg hinauf zur Johanneskapelle auf den Dürenbuck, wo im Anschluss ein Umtrunk die Möglichkeit zur Begegnung schafft.


Beginn an der Magdalenenkapelle, 79219 Staufen, Krozinger Str.1 a - Ankunft Johanneskapelle um 14.30 Uhr - Referenten an den vier Stationen: Sandra Heißler und Prof. Dr. Franz Wiesler - Veranstalter: Katholische Kirchengemeinde Staufen–St. Trudpert, Erwachsenenbildung in St. Martin.

17. September 2020: Staufen mit Humor betrachtet

Staufen mit Humor betrachtet - Jubiläumsausstellung mit Karikaturen von Bert Kohl

Sparkasse Staufen-Breisach, 17. September - 9. Oktober 2020. Eröffnung am 17. September 2020 in den Räumen der Sparkasse Staufen.

5. Oktober 2020: Sonderveranstaltung der "Kulturwoche" zum Stadtjubiläum

Sonderveranstaltung der Kulturwoche zum 1250-jährigen Stadtjubiläum Staufens – mehr wird noch nicht verraten ... 

Montag, 5. Oktober 2020, 20 Uhr, Spiegelzelt Staufen.




Deine Geschichte mit Zukunft – Zeitkapsel zum1300-jährigen Stadtjubiläum 2070

Anlässlich des 1250-jährigen Stadtjubiläums im Jahr 2020 mit dem Motto „Geschichte mit Zukunft“ schickt Staufen eine Zeitkapsel in das Jahr 2070. Leitsatz für die Zeitkapsel ist „Deine Geschichte mit Zukunft“. Mit der Zeitkapsel können Staufenerinnen und Staufener einen Brief oder eine Nachricht an Adressaten in der Zukunft übermitteln. Die Kapsel wird im Laufe des Jahres 2020 in Staufen vergraben. Sie soll zum 1300-jährigen Stadtjubiläum 2070 ausgegraben und die Briefe dann an die Empfänger zugestellt werden.

Teilnahmebedingungen (vgl. Flyer (5,6 MiB))

Teilnehmen können Einwohnerinnen und Einwohner der Stadt Staufen jeden Alters.

 In die Zeitkapsel eingeworfen werden können Briefe jeglicher Art. Die Größe des Umschlags darf maximal 35 x 25 cm, die Dicke des Umschlags höchstens 1 cm betragen. Der Versand von Gegenständen ist nicht erwünscht. Von dem Versand elektronischer Medien wird abgeraten.

 Es gilt das Briefgeheimnis. Die Umschläge werden vom Absender in die Zeitkapsel eingeworfen. Sie werden während der Dauer der Aktion „Deine Geschichte mit Zukunft“ in der verschlossenen Zeitkapsel aufbewahrt und
anschließend unter Aufsicht an einer noch zu bestimmenden Stelle vergraben, um sie dort im Jahr 2070 wieder ausgraben zu können.

Die Stadt Staufen verpflichtet sich, die Briefe im Jahr 2070 zuzustellen. Dazu müssen auf dem Umschlagmöglichst genaue Angaben zum Empfänger gemacht werden (Vorname, Nachname, Geburtsdatum, derzeitigerWohnort). Der Empfänger sollte in Staufen wohnen oder gewohnt haben. Als Empfänger sind auch juristische Personen möglich (Vereine oder Körperschaften). Der Absender ist anzugeben. Die Stadt kann für die Zustellung im Jahr 2070 keine Gewähr übernehmen, ebenso haftet sie nicht für Verlust und Diebstahl.

Es ist erwünscht, dass die Briefe im Jahr 2070 veröffentlicht werden dürfen. Die Stadt wird die Empfänger im Jahr 2070 um ihre Einwilligung bitten.

Die Zeitkapsel steht im Bürgerbüro für den Einwurf der Briefe bereit.

Die Aktion endet im Herbst 2020. Der genaue Termin wird im städtischen Mitteilungsblatt rechtzeitig bekanntgegeben.

Fragen zur Zeitkapsel beantwortet Jörg Martin, Stadt Staufen, Hauptstr. 53, 79219 Staufen, Tel.: 07633 805-30, E-Mail: martin@staufen.de.