34. Wirtschaftsgespräch der Städte Bad Krozingen und Staufen

Am Donnerstag, 15. November, fand in Staufen das 34. Wirtschaftsgespräch der Städte Bad Krozingen und Staufen statt. Im gut gefüllten Peter-Huchel-Saal des Stubenhauses refererierte Jörg Lehnerdt, Niederlassungsleiter der Kölner BBE Handelberatung GmbH, über den Wandel des Einzelhandels in Zeiten des Online-Handels.

Zwar werden 85 % der Einkäufe im Einzelhandel noch im stationären Ladengeschäft vor Ort getätigt, aber das Wachstum in der Branche findet vor allem online statt. Dies betrifft inzwischen immer mehr auch die Lebensmittelbranche, vor allem aber den Non-Food-Sektor.
Jörg Lehnerdt zeigte in seinem Vortrag auf, wie man konkret auf dieses veränderte Einkaufsverhalten reagieren kann und auf was es ankommt, wenn sich Stadt und Wirtschaft auf den gemeinsamen digitalen Weg machen.

Die gute Nachricht an die Zuhörer lautete, dass der hiesige Einzelhandel gut aufgestellt sei. Hohe Einwohnerzahlen, Bevölkerungswachstum und auch hohe Tourismusintensität seien hier Garanten. Sein Tipp an die Händler: auch gerade in Zeiten von Online-Shopping sei es immer noch wichtiger, dass das Ladengeschäft mit persönlichem Service und Wohlfühlatmosphäre einen Mehrwert biete, als einen nicht gepflegten Online-Shop auf der Homepage zu haben. Diese sei im übrigen die "digitale" Visitenkarte des Unternehmens und sollte übersichtlich und immer auf dem aktuellen Stand sein.

In der folgenden Fragerunde ging es dann vor allem um die zwei Dauerbrenner Parkraumbewirtschaftung und einheitliche Öffnungszeiten. Im Anschluss lud die Stadtverwaltung zu einem Glas Wein ein.