Städtischer Bauhof Staufen erhält das erste Elektro-Nutzfahrzeug

Beim städtischen Bauhof wurde erstmals ein Elektro-Nutzfahrzeug in Betrieb genommen. Das bisherige Fahrzeug Marke PIAGGIO (Dieselmotor) wurde aufgrund der schmalen Spurbreite und Wendigkeit insbesondere für die Entleerung der öffentlichen Abfallbehälter und Arbeiten im Stadtgebiet eingesetzt.

„Das Städtlefahrzeug mit den häufigen Start-Stopp-Zyklen prädestiniert ein neuzeitliches Fahrzeug mit Elektroantrieb, das leise und abgasfrei unterwegs ist“, stellte Bürgermeister Michael Benitz bei der Fahrzeugübergabe am 15. November 2019 vor dem Rathaus heraus.

„Ausschlaggebend für die deutliche höhere Investition in ein E-Fahrzeug war, dass sich in Staufen ansässige und tätige Betriebe zum Sponsoring bereit erklärt haben“, lobte Bürgermeister Michael Benitz die 11 Sponsoren. Er dankte auch seinem Tiefbauamtsleiter Dr. Peter Schalk, der durch seine Initiative das erste Elektro-Nutzfahrzeug mit Sponsoring auf den Weg gebracht hat. Rund 50 Prozent des Anschaffungspreises wurden gesponsort. Im Gegensatz zu Geschäfts- und Privatfahrzeugen werden Kommunen nicht beim Kauf von E-Fahrzeugen staatlich gefördert.
 
Die Anschaffung ist auch ein weiterer Baustein der Stadt Staufen auf dem Weg zur klimaneutralen Kommune 2050. Durch die Beladung des AKKUs mit erneuerbarem Strom der Stadtwerke MüllheimStaufen werden pro Jahr rd. 3,5 t Kohlendioxid eingespart.
 
Die Sponsoren des Elektro-Nutzfahrzeuges sind:
 
Ing.-Büro Himmelsbach+Scheurer, Müllheim
Restaurant Kornhaus, Staufen
Bausanierung MK Kupke, Münstertal
Bauunternehmen Luiz, Staufen
EDEKA Mutschler, Staufen
Elektro Pfefferle GmbH, Staufen
Tiefbauunternehmen Raab&Lais, Münstertal
Stadtwerke MüllheimStaufen GmbH
xs-architekturen, Staufen
Markus Zschumme Haustechnik, Staufen
Uwe Zschumme Sanitärtechnik, Staufen

Vertreter der Stadtverwaltung und Sponsoren vor dem Elektro-Nutzfahrzeug