Stiftung zur Erhaltung d. hist. Altstadt

In Staufen hebt sich die Erde

Seit 10 Jahren zerreißen die Gebäude der historischen Altstadt. In den Jahren 2006–2007 wurden das historische Rathaus und das rückwärtige Rathausgebäude von Staufen generalsaniert. Bei dieser Gelegenheit beschloss der Gemeinderat einstimmig, für die Heizung und Kühlung der beiden Rathausgebäude eine innovative Energietechnik zu nutzen, nämlich Erdwärme (Geothermie). Im September 2007 hat die Stadt Staufen sieben bis zu 140 m tiefe Erdwärmesonden bohren lassen.

Wenige Wochen später wurden an mehreren Gebäuden in der historischen Altstadt Risse festgestellt. Mit geodätischen Messungen wurden Hebungen des Untergrunds als Schadensursache nachgewiesen. Bis zum Beginn der Sanierungsmaßnahmen im Jahr 2009 hob sich der Untergrund mit konstanter Geschwindigkeit von bis zu 11 mm je Monat im Bereich der Rathausgasse. Nach aufwändigen Untersuchungen weiß man heute, dass undichte Erdwärmesonden für die Hebungen verantwortlich sind.

Lesen Sie die gesamte Chronologie der Hebungsrisse in Staufen:

10 Jahre Hebungsrisse Staufen (3,3 MiB)

Zur Homepage der Stiftung gelangen Sie über diesen Link.

Spendenkonten

Sparkasse Staufen-Breisach
IBAN: DE95 6805 2328 0001 1695 15
SWIFT-BIC: SOLADES1STF

Volksbank Staufen eG
IBAN: DE34 6809 2300 0003 8287 00
SWIFT-BIC: GENODE61STF

Vorstandsvorsitzender

Michael Benitz
Hauptstr. 53
79219 Staufen i. Br.

Tel. (07633) 805-21
E-Mail: info@staufenstiftung.de
Web: www.staufenstiftung.de

Kontakt

Herr Michael Benitz

Bürgermeister

E-Mail E-Mail senden
Telefon 07633 805-21
Frau Carmen Malinverno

Sekretariat BM

E-Mail E-Mail senden
Telefon 07633 805-21

Anschrift

Bürgermeister
Hauptstr. 53
79219 Staufen i. Br.
Telefon 07633 805-21
Mobiltelefon
Fax