Aktuelle Meldungen aus Staufen

Informationen rund um die Bundestagswahl finden Sie unter: https://www.bundestagswahl-bw.de/... mehr erfahren
Meldung vom 23.09.2021

31. Staufener Kulturwoche

Vom 7.- 17.10.2021 veranstaltet die Fauststadt  Staufen ihre 31. Staufener Kulturwoche - die eigentlich schon im vorigen Jahr hätte stattfinden sollen. Die schon im letzten Jahr eingeladenen Künstlerinnen und Künstler können nun in... mehr erfahren
Meldung vom 23.09.2021

Mauerwerkssanierung an unserer Burg

Ab Anfang Oktober beginnt der „Sanierungsabschnitt 2021“ an der Burg. Es sind wieder umfangreiche Arbeiten nötig, um das Mauerwerk baulich zu stabilisieren und zu ertüchtigen. Hierzu ist u. a. ein Gerüstbau nötig.... mehr erfahren
Endlich: die lang erwartete neue Stadtchronik von Staufen ist da! "Tausendzweihundertfünzig Jahre Staufen - Stadtgeschichte über 50 Generationen", so lautet mit Anspielung auf das 1250-jährige Stadtjubiläum 2020 der Titel des... mehr erfahren
Bewerbungen sind ab sofort mit dem beigefügten Formular möglich. Es handelt es sich um ein mit Acrobat Reader DC (kostenlose Version) ausfüllbares Dokument. mehr erfahren
Freischaffende professionell tätige Künstlerinnen und Künstler aller Sparten kön-nen sich von jetzt an ein weiteres Mal um ein Projektstipendium beim Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst bewerben. Das Land... mehr erfahren

weitere Meldungen

Gelbgoldenes Wappen der Landesregierung

Stiftung zur Erhaltung der historischen Altstadt

Um das Rathaus der Stadt Staufen mit umweltfreundlicher Erdwärme zu heizen, wurden Bohrungen bis zu 140 Meter Tiefe durchgeführt. Das Ergebnis: Im Herbst 2007 traten an den Gebäuden der Staufener Altstadt Risse auf. Grundwasser war mit starkem Druck in die darüberliegende Gips-Keuper-Schicht eingedrungen und hatte eine fatale chemische Reaktion ausgelöst.
 
Es entstand eine unterirdische Quellung, die in Hebungsrissen offen zu Tage tritt. Das Unglück schreitet fort. Die Risse klaffen immer weiter und werden zahlreicher. Inzwischen sind über 260 Häuser betroffen...


Zum Seitenanfang