Historisches Rathaus

Bürgerservice

Bei Fragen stehen wir  Ihnen gerne zur Verfügung

weiterlesen

Beleuchtete Burgruine bei Nacht
Schneebedeckte Kirche Grunern mit Belchen im Hintergrund
Stadtsee zugefroren Insel mit Schnee bedeckt
Bach im Winter mit Schnee

Termine

Veranstaltungen in Staufen

Hier finden Sie sämtliche Termine rund um Staufen.

Suchen nach
.Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember

Samstag, 09.01.2021 ab 9:00 Uhr

abgesagt! Christbaum-Sammelaktion des Staufener SC

Sonntag, 10.01.2021 17:00 Uhr

Neujahrskonzert der Stadt Staufen: SWR Big Band mit Giovanni Costello

Kurzbeschreibung

Eine nahezu perfekte Verbindung italienischer Grandezza und Leichtigkeit mit temperamentvollen und auch romantischen Bigband-Klängen. Es gibt Klassiker wie Meglio Stasera oder Volare, Songs von Paolo Conte, Eros Ramazotti, Udo Jürgens und Costello selbst.

Sonntag, 17.01.2021 17:00 Uhr

abgesagt! (K)ein Kupferstecher? - Johann Baptist Metzger aus Staufen: Vortrag von Gerd Schwartz, Staufen

Kurzbeschreibung

Neuer Termin folgt! Im nächsten Jahr jährt sich zum 250. Mal der Geburtstag des Künstlers Johann Baptist Metzger aus Staufen.

Beschreibung

Im nächsten Jahr jährt sich zum 250. Mal der Geburtstag eines Künstlers aus Staufen. Er hatte sich dort in der Johannes-Einsiedelei niederlassen wollen, wurde dann aber eher als Giovanni Metzger bekannt, weil aus Italien nicht wieder loskam, wo „er einheimischer als ein Florentiner selbst“ wurde. So wird in seinem Geburtsort nur noch gelegentlich bei den „Stages“ durch das Stück „Der Kupferstecher“ an ihn erinnert. Gerd Schwartz hat seine spannende und bewegte Biografie erforscht, die er mit vielen Bildern vorstellen wird. So werden Sie erfahren, weshalb von diesem Kupferstecher nur genau ein Kupferstich bekannt ist, warum König Ludwig I. von Bayern der Pate seines ersten Sohnes war, wie man nach einem Besuch in seinem Gemäldelager unerwartet zum badischen Großherzog werden konnte, welcher Besucher ein „recht artiges Abenteuer“ mit seinem Hausmädchen hatte und wieso der liebe Gott bei ihm weltberühmte Renaissance-Gemälde verschwinden und wieder auftauchen ließ …

Nach derzeitigem Stand ist die Besucherzahl auf 30 Positionen (Einzelpersonen oder Haushalte) beschränkt; die Sitzplätze werden zugewiesen. Bitte melden Sie Ihren Besuch beim Kulturreferat Staufen an, Tel. 07633 805-30, E-Mail: martin@staufen.de. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist auf den Verkehrswegen Pflicht und wird während der Veranstaltung empfohlen. Der Saal wird während der Veranstaltung fortlaufend belüftet, bitte achten Sie auf einen Schutz vor kalter Luft und Zugluft. Vor Beginn der Veranstaltung nehmen wir Ihre Kontaktdaten auf. Die Daten dienen ausschließlich der Auskunftserteilung gegenüber dem Gesundheitsamt oder der Ortspolizeibehörde im Fall einer möglichen Infektion und werden nach vier Wochen vernichtet. Der Eintritt ist frei.

Sonntag, 31.01.2021 23:59 Uhr

Aktion "Zeitkapsel - Deine Geschichte mit Zukunft" (Briefe an das Jahr 2070) endet am 31. Januar 2021

Kurzbeschreibung

Anlässlich des 1250-jährigen Stadtjubiläums schickt Staufen eine Zeitkapsel in das Jahr 2070. Mit der Zeitkapsel können Staufenerinnen und Staufener einen Brief oder eine Nachricht an Adressaten in der Zukunft übermitteln. Die Kapsel wird Anfang Februar 2021 in Staufen vergraben. Sie soll zum 1300-jährigen Stadtjubiläum 2070 ausgegraben und die Briefe dann an die Empfänger zugestellt werden.

Nutzen Sie die ruhigen Tage über Weihnachten und Neujahr für Ihren persönlichen Brief an das Jahr 2070! Die Zeitkapsel wird am 31. Januar 2021 endgültig geschlossen.

Fragen zur Zeitkapsel beantwortet Jörg Martin, Stadt Staufen, Tel.: 07633 805-30, E-Mail: martin@staufen.de. Teilnahmebedingungen im Einzelnen auch unter www.staufen.de/1250Jahre.

Sonntag, 31.01.2021

Ausstellung Michaela Karle und Denise Büter: Engelsgesänge

Kurzbeschreibung

Die renommierte Staufener Künstlerin Michaela Karle hat ihre – ebenfalls in Staufen lebende – Schweizer Kollegin Denise Büter in ihr Atelier eingeladen, um neueste Arbeiten vorzustellen. Unter dem Titel „Vom Himmel hoch – Engelsgesänge“ ist eine Ausstellung von höchstem künstlerischen Niveau zu sehen. Den Werken ist das verwendete Material gemeinsam: Unscheinbares, manchmal achtlos Übersehenes: sei es Holz, Holzfundstücke oder – dies ist etwas absolut einmaliges – gebrauchte Briefmarken. Dieses zunächst verworfene Material erhält durch die künstlerische Bearbeitung, die jahrzehntelange Beschäftigung und Erfahrung voraussetzt, eine völlig neue Gestalt. Engelfiguren und „klingende“ Formen begegnen grafisch geordneter, mosaikartiger Briefmarkenkunst. Gemeinsam ist den Arbeiten eine Beschäftigung mit Aspekten der Zentrierung auf die Mitte, auf die innere Mitte des Menschen. In der Tat ein hoher Anspruch, der hier beeindruckend umgesetzt wird. Eine Ausstellung  gerade recht zur Weihnachtszeit, die ja auch Besinnung auf innere Vorgänge, auf erneutes Lebendigwerden sowie auf Heilung und Trost bedeutet.

Atelier Karle, Auf dem Graben 6, 79219 Staufen, Tel. 4720. Die Ausstellung ist von außen zu besichtigen.