Historisches Rathaus

Bürgerservice

Bei Fragen stehen wir  Ihnen gerne zur Verfügung

weiterlesen

Beleuchtete Burgruine bei Nacht
Schneebedeckte Kirche Grunern mit Belchen im Hintergrund
Stadtsee zugefroren Insel mit Schnee bedeckt
Bach im Winter mit Schnee

Aktuelle Meldungen aus Staufen

Aufgrund der aktuellen Entwicklung der Corona-Pandemie ist bis auf Weiteres der Besuch im Rathaus nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich, d. h. der Eingang bleibt grundsätzlich geschlossen. Alle notwendigen Behördengänge... mehr erfahren
Meldung vom 03.02.2021

Wahlschein online beantragen

Für die Landtagswahl am 14.03.2021 können Wahlscheine neben den herkömmlichen Beantragungsarten schriftlich oder mündlich auch durch sonstige dokumentierbare Übermittlung in elektronischer Form beantragt werden.... mehr erfahren
Meldung vom 25.02.2021

Chaos beim Recyclinghof Staufen

Die gute Witterung und die frühlingshaften Temperaturen führen aktuell zu einer hohen Frequentierung der Grünschnittsammelstelle an der Kirchhofener Straße. Dabei kommt es vor allem an den Samstagen zu großen Rückstaus und... mehr erfahren
Meldung vom 25.02.2021

Corona aktuell

Liebe Bürgerinnen und Bürger,   das Coronavirus hat das Zusammenleben auch in unserer Stadt grundlegend verändert. Wir alle haben das Bedürfnis nach sozialen Kontakten. Das gute Wetter lädt zum Verweilen an der frischen Luft ein.... mehr erfahren
Am 22. Februar 2021 werden im RVF-Gebiet wieder Kitas geöffnet, in Grundschul- und Abschlussklassen kann wieder Präsenzunterricht stattfinden. Aus diesem Grund fahren die Regionalbusse im RVF-Gebiet ab der kommenden Woche wieder... mehr erfahren
Die Stadt Staufen und der Freiburger A+K-Verlag werden im Spätsommer eine Neuauflage der beliebten Neubürgerbroschüre herausgeben. Die Schrift wird wieder vom A+K-Verlag redaktionell betreut. Für die Anzeigenwerbung wird der... mehr erfahren

weitere Meldungen

Veranstaltungen und Termine

Weitere Veranstaltungen

Gelbgoldenes Wappen der Landesregierung

Stiftung zur Erhaltung der historischen Altstadt

Um das Rathaus der Stadt Staufen mit umweltfreundlicher Erdwärme zu heizen, wurden Bohrungen bis zu 140 Meter Tiefe durchgeführt. Das Ergebnis: Im Herbst 2007 traten an den Gebäuden der Staufener Altstadt Risse auf. Grundwasser war mit starkem Druck in die darüberliegende Gips-Keuper-Schicht eingedrungen und hatte eine fatale chemische Reaktion ausgelöst.
 
Es entstand eine unterirdische Quellung, die in Hebungsrissen offen zu Tage tritt. Das Unglück schreitet fort. Die Risse klaffen immer weiter und werden zahlreicher. Inzwischen sind über 260 Häuser betroffen...


Zum Seitenanfang